Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.03.18

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Igensdorf. Freitagvormittag entwendete ein bislang unbekannter Täter aus der Umkleide einer Praxis in der Bayreuther Straße die Geldbörse einer Kundin. Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Sonstiges

Gräfenberg. Am vergangenen Freitagnachmittag kam es in Sollenberg beinahe zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 48-jähriger Opel-Fahrer bog innerorts Richtung Weißenohe ab als von links ein Ford Mondeo mit stark überhöhter Geschwindigkeit sich näherte. Ein Unfall konnte nur durch Vollbremsung des Abbiegers verhindert werden. Der andere Pkw wich auf die Gegenfahrbahn aus und fuhr weiter.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Ebermannstadt zu melden, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim: Pech hatte gestern Nachmittag ein 33jähriger Feuerwehrmann, als er nach seiner Alarmierung auf dem Weg zur Feuerwache war. Der 33jährige wollte mit seinem Privat-Pkw verkehrswidrig über die Gegenfahrbahn der Adenauerallee in die Birkenfelderstraße einfahren. Hierbei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug einer 45jährigen und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 4500,– Euro. Die beiden Fahrzeugführer blieben glücklicher Weise unverletzt.

Pautzfeld: Ein ebenfalls kurioser Unfall ereignete sich gestern Nachmittag auf der Kreisstraße FO24 von Neuses kommend in Richtung Pautzfeld. Ein 19jähriger Ford-Fahrer wollte einen 53jährigen Citroen-Fahrer überholen und übersah hierbei, dass dieser nach links in die dortige Autowerkstatt abbiegen wollte. Beim Überholvorgang kam es dann zum Zusammenstoß. Der 19jährige kam dabei zuerst nach links von der Fahrbahn ab, touchierte ein weiteres, bei der Werkstatt geparktes Fahrzeug, übersteuerte dann nach rechts und landete schließlich rechts im Graben. Sein Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den drei unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000,– Euro. Verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Hollandrad Gazelle verschwunden

Bamberg – Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen wurde vor der Kunigundenruhstraße 2 ein schwarzes Hollandrad Gazelle entwendet. Dieses war mit einem Fahrradschloss gesichert. Die Polizei bittet um Täterhinweise unter 0951/9129210.

Trotz 2 Einweiser VU verursacht

Bamberg – Am Freitagmorgen beobachteten Zeugen, wie auf der Kettenbrücke ein Slowenischer Lkw wendete. Trotz zwei Einweisern beschädigte der Fahrer die Ampelanlage. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Die Einweiser räumten die heruntergefallenen Teile zur Seite, bestiegen den Lkw und man entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung kümmern zu wollen. Das Kennzeichen ist bekannt, die Ermittlungen sind am laufen.

Zeugen gesucht

Bamberg – Am Freitag in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr, wurde ein blauer Ford Fiesta, der auf Höhe Friedrichstraße 11 geparkt war, beschädigt. Der Verursacher streifte mit seinem Spiegel den linken Außenspiegel. Danach entfernte er sich. Der Unfall wurde von zwei unbekannten Zeuginnen beobachtet, diese teilten der Geschädigten ein Teilkennzeichen mit. Die Zeuginnen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden (0951/9129212), da die Geschädigte versäumte, ihre Personalien zu notieren.

Fußgänger übersehen

Bamberg – Am Freitag gegen 19.00 Uhr bog ein Rentner mit seinem Opel Corsa von der Memmelsdorfer Straße bei Grünlicht in die Weißenburgstraße ab. Dabei übersah er einen jungen Mann, der die Straße ebenfalls bei Grünlicht überquerte. Der Fußgänger wurde am Knöchel leicht verletzt und musste mit dem BRK in das Klinikum verbracht werden.

Nase gebrochen

Bamberg – Am frühen Morgen gegen 04.00 Uhr waren drei junge Männer aus dem Landkreis in der Innenstadt unterwegs. An der Promenade wurde einer aus der Gruppe von einem Unbekannten mit einem Kopfstoß attackiert. Weiterhin erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Der Täter war ca. 180 cm groß und hatte braune, kurz rasierte Haare. Er trug einen Kinn- und Oberlippenbart. Der Täter wurde von zwei Männern begleitet. Einer soll eine braune Jacke, der andere einen grünen Pullover getragen haben. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? (PI Bamberg-Stadt 0951/9129210)

Drogenverstöße

Bamberg – In der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 02.30 Uhr am nächsten Morgen wurden die Fahnder der Bamberger Polizei insgesamt bei 10 Personen im Bereich Rauschgift fündig. Die jüngste Konsumentin war eine 13-jährige aus dem Landkreis. Hotspot in der Nacht war eine Diskothek im Bamberger Osten. Hier wurden bei 2 Personen Kleinmengen zum Eigengebrauch sichergestellt. Ein 17-jähriger aus dem Landkreis hatte insgesamt 6 Gramm Amfetamin bei sich, die er in gleichmäßigen Verpackungseinheiten mit sich führte. Er wird wegen Rauschgifthandel angezeigt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Zwei Verletzte in der Diskothek

HALLSTADT; In den frühen Morgenstunden des Samstags mussten mehrere Streifen der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Streit in der Diskothek in der Michelinstraße ausrücken. Ein 25jähriger Security-Mitarbeiter hatte kurz vor 04.00 Uhr mit zwei Gästen eine Meinungsverschiedenheit, in dessen Verlauf er handgreiflich wurde. Er schlug einem 21jährigen ins Gesicht und schubste einen 20jährigen, so dass auch dieser leicht verletzt wurde. Der hinzugerufene Rettungsdienst wurde nicht benötigt. Durch die eingesetzten Streifen konnte der Streit geschlichtet werden, eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung folgt.

Auf Digital-Kamera abgesehen

HALLSTADT; Eine Digital-Kamera im Wert von 330 Euro entwendete ein 25jähriger Kunde in einem Elektronik-Fachmarkt am Laubanger. Er war vom anwesenden Detektiv beobachtet worden, wie er das Gerät in eine mitgeführte Tasche steckte und ohne Bezahlung den Markt verlassen wollte.

Hund brachte Radfahrerin zu Fall

HIRSCHAID. Eine stark blutende Kopfplatzwunde zog sich am Freitagnachmittag eine Frau beim Sturz von ihrem Fahrrad zu. In der Sigismundstraße war die Radlerin unterwegs, um ihren Hund Gassi zu führen. Offensichtlich bemerkte ihr angeleinter Hund auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen anderen Hund und zog an der Leine. Dabei stürzte die 66-Jährige vom Rad und musste durch den Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Dachrinne eingedellt

KEMMERN. Gegen die Dachrinne eines Anwesens in der Brunnenstraße stieß zwischen 7. und 14. März ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 100 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Grauer BMW angefahren

HALLSTADT; Um Hinweise auf den Unfallverursacher werden auch zu einer Unfallflucht erbeten, die sich zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereignete. Hier war ein in der Bamberger Straße am Straßenrand geparkter BMW von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren und an der hinteren linken Stoßstange erheblich beschädigt worden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Hier stimmte nichts

SCHÖNBRUNN. Bei der Überprüfung eines in der Siedlungsstraße abgestellten Pkw, Skoda, stellten die eingesetzten Polizeibeamten am Freitagmorgen fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen für ein anderes Auto ausgegeben und die angebrachten Siegel gefälscht waren. Daraufhin wurden die Kennzeichen sofort sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.