Bayreuther Energierechtstage am 22. und 23. März 2018

Europäisches Energierecht zwischen Klimaschutz und Binnenmarkt

Die Forschungsstelle für deutsches und europäisches Energierecht (FER) veranstaltet im Rahmen der 9. Bayreuther Energierechtstage am 22. und 23. März 2018 die Tagung “Europäisches Energierecht zwischen Klimaschutz und Binnenmarkt”.

Das europäische Energierecht steht vor erheblichen Veränderungen: So haben sich die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten mit der Ratifikation des Pariser Abkommens gemeinsam verpflichtet, einen europäischen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, der nun intern auf die Mitgliedstaaten heruntergebrochen werden muss. Parallel dazu hat die EU-Kommission Maßnahmen zur Neujustierung und Vervollkommnung des Energiebinnenmarktes vorgeschlagen; beide Elemente finden sich in dem von der Kommission im Winter 2016 präsentierten „clean energy package“, über dessen Vorschläge nun beraten wird. Vor diesem Hintergrund soll mit dem Programm der 9. Bayreuther Energierechtstage eine Bestandsaufnahme des Erreichten und zugleich der sich abzeichnenden Veränderungen in den betroffenen Feldern unternommen werden.

Für Angehörige der Universität Bayreuth (insb. Studenten) ist die Teilnahme an den Fachvorträgen kostenfrei. Anmeldung unter: http://www.fer.uni-bayreuth.de/de/teaching/Energierechtstage2018/index.html