Tipps und Infor­ma­tio­nen für die Pfle­ge zu Hau­se: Das DBfK-Pfle­ge­mo­bil im Kli­ni­kum Bay­reuth

Bereits zum 30. Mal ist das Pfle­ge­mo­bil, eine gemein­nüt­zi­ge Ein­rich­tung der GGP-Gesell­schaft für Gesund­heits- und Pfle­ge­bil­dung gemein­sam mit dem Deut­schen Berufs­ver­ban­des für Pfle­ge­be­ru­fe (DBfK) in Nord­bay­ern unter­wegs

Am 21. März ste­hen die Pfle­ge­pro­fis im Foy­er des Kli­ni­kums in der Preu­schwit­zer Stra­ße 101 allen Inter­es­sier­ten Rede und Ant­wort, die Fra­gen rund um die Pfle­ge haben und lädt zwi­schen 10 und 16 Uhr zu einem Besuch am Info­stand ein. Zu allen The­men gibt es, neben dem per­sön­li­chen Gespräch, kosten­lo­ses Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al zum Mit­neh­men.

Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge bekom­men Tipps, Infor­ma­tio­nen und nütz­li­che Adres­sen für die Pfle­ge zu Hau­se. “Wenn pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge gut bera­ten sind, kön­nen die Men­schen län­ger in ihrer häus­li­chen Umge­bung blei­ben”, wis­sen die Pfle­ge­mo­bil-Exper­ten aus Erfah­rung. Die­ser Auf­ga­be hat sich der DBfK ver­schrie­ben und lei­stet mit dem Pfle­ge­mo­bil einen wich­ti­gen Bei­trag dazu.

Das Pfle­ge­mo­bil­team möch­te die­se Akti­on auch dafür nut­zen, für beruf­lich Pfle­gen­de neue­ste Infor­ma­tio­nen rund um die Berufs­po­li­tik zu geben.

Schreibe einen Kommentar