„Ober­fran­ken beTRACH­Tet“ – Foto­gra­fien von Walt­her Appelt im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land

Das Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land in Frens­dorf eröff­net mit neu­er Son­der­aus­stel­lung die Muse­ums­sai­son

Foto Oberfranken beTRACHTet (Quelle W.Appelt)

Foto Ober­fran­ken beTRACH­Tet (Quel­le W.Appelt)

Ober­fran­ken besitzt eine gro­ße Viel­falt an Trach­ten. Sie sind bis heu­te ein wich­ti­ger Teil der hie­si­gen Kul­tur. Die dies­jäh­ri­ge Son­der­aus­stel­lung „Ober­fran­ken beTRACH­TET“ des Bau­ern­mu­se­ums Bam­ber­ger Land, der Trach­ten­be­ra­tung des Bezirks Ober­fran­ken und des Pfalz­mu­se­ums Forch­heim zeigt Foto­gra­fien von Wal­ter Appelt zum The­ma Tracht. Die Son­der­aus­stel­lung ist vom 25. März bis 31. Okto­ber 2018 zu besich­ti­gen.

Der Indu­strie­fo­to­graf Walt­her Appelt foto­gra­fiert für die Erlan­ger HL-Stu­di­os auf der gan­zen Welt. Den­noch ent­wickel­te er eine beson­de­re Lie­be für Hei­mat und Tracht. Dar­in fand er sei­ne Wur­zeln, sie ist für ihn ein Stoff gewor­de­ner Schatz sei­ner Hei­mat. Seit 2016 lei­tet er den Arbeits­kreis Män­ner­tracht des Frän­ki­sche Schweiz-Ver­eins und ent­wickelt zeit­ge­mä­ße Trach­ten. Nicht nur in Sachen Tracht ist er in ganz Ober­fran­ken unter­wegs, er sam­melt außer­dem histo­ri­sche Trach­ten und foto­gra­fiert Men­schen in ihrer Tracht. Dar­über hin­aus stellt er Posa­men­ten­knöp­fe her, bestickt Mie­der und Westen. In Walt­her Appelts Trach­ten­bil­dern sucht man ver­ge­bens länd­li­che Idyl­le, son­dern wird kon­fron­tiert mit Men­schen, die ihre Tracht stolz und mit Wür­de tra­gen.

Die Zeit, als Frau­en in Tracht noch zum Stra­ßen­bild gehör­ten, ist auch in der Frän­ki­schen Schweiz schon lan­ge vor­bei. Aber noch immer besitzt Ober­fran­ken eine gro­ße Viel­falt an histo­ri­schen und zeit­ge­mä­ßen Trach­ten, die in Ver­ei­nen, bei Festen und zu pri­va­ten Anläs­sen getra­gen wer­den. Mit sei­nen Foto­gra­fien beweist Walt­her Appelt, wie sich die Men­schen auf regio­na­le Tra­di­tio­nen besin­nen und Trach­ten tra­gen, die auch in unse­re moder­ne Zeit pas­sen.

Die Fotos wer­den erläu­tert durch die Tex­te und Beschrif­tun­gen der Muse­ums­lei­te­rin und Trach­ten­be­ra­te­rin Bir­git Jau­er­nig. Wer sich für die erneu­er­ten Trach­ten inter­es­siert, fin­det im zwei­ten Teil der Aus­stel­lung zahl­rei­che Model­le aus ver­schie­de­nen Land­krei­sen anschau­lich auf Figu­ri­nen dra­piert – eine Anre­gung für eine neue Trach­ten­kul­tur in Ober­fran­ken.

Die Son­der­aus­stel­lung „Ober­fran­ken beTRACH­Tet“ ist ab dem 25. März bis 31. Okto­ber 2018 im Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land zu sehen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Son­der­aus­stel­lung und zum Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land gibt’s auch im Inter­net unter www​.bau​ern​mu​se​um​-frens​dorf​.de.

Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land

Treff­punkt für Volks­kul­tur und Hei­mat­pfle­ge
Haupt­str. 3–5, 96158 Frens­dorf
Tel: 095028308
E‑Mail: bauernmuseum@​lra-​ba.​bayern.​de

Öff­nungs­zei­ten:

  • April bis Okto­ber
    • Diens­tag bis Frei­tag: 14:00 – 17:00 Uhr
    • Sonn- und Fei­er­ta­ge: 13:00 – 17:00 Uhr
    • Grup­pen und Schul­klas­sen nach Vor­anmel­dung auch zu ande­ren Zei­ten.