200 Jahre Altenburgverein Bamberg – das Sonderkonzert zum Jubiläum

Capella Antiqua Bambergensis
Capella Antiqua Bambergensis

„Musik für Kaiser und Könige“: Capella Antiqua Bambergensis und Solistin Jule Bauer

Solistin Jule Bauer

Solistin Jule Bauer

Sonderkonzert am 25.03.2018, um 17 Uhr Im Rittersaal der Altenburg zu Bamberg

Sie ist eines der Wahrzeichen der Kaiserstadt Bamberg und blickt mehr als 1000 Jahre auf eine bewegte Geschichte ihrer Kaiser, Könige und Bischöfe zurück: die Altenburg.

“Als Wohnburg” der Bamberger Fürstbischöfe wurde die Altenburg 1553 durch Markgraf Alcibiades aus Kulmbach in Schutt und Asche gelegt. Die wenigen Überreste – Turm, Torhaus und die Mauern – kaufte Dr. A.F .Marcus vom letzten Fürstbischof von Bussek, um diese zu erhalten. Auch sollte die Altenburg als Wahrzeichen für Bamberg dauerhaft gesichert werden. 1818 erwarb der von Postmeister Anton v. Grafenstein auf Anregung des Hauses Wittelsbach gegründete Altenburgverein die Burg mit Umgriff. Heuer begeht der Altenburgverein mit einem Festjahr seinen 200. Gründungstag. Eine zentrale Veranstaltung ist das Jubiläumskonzert der “Capella Antiqua Bambergensis” am 25. März 2018 um 17 Uhr im Rittersaal der Altenburg.

Die Capella Antiqua Bambergensis (Prof. Dr. Wolfgang, Andreas, Anke und Thomas Spindler) lässt auf ihren Konzerten über 40 mittelalterliche Instrumente erklingen – Sackpfeifen, Platerspiel, Schlüsselfiedel, Cornetto Muto, Flöten verschiedenster Größe, Harfe, Portativ und Percussion. Dabei wird auf größtmögliche Authentizität der Instrumente Wert gelegt, die zu einem guten Teil aus der Werkstatt des Capella-Mitglieds und Instrumentenbaumeisters Andreas Spindler stammen. Die Verbindung von Musik und Geschichte(n) und die enorme Vielfalt ihrer musikalischen Klangfarben ist seit mehr als 30 Jahren das Markenzeichen der Capella und führt sie auf Konzertreisen durch ganz Europa.

Jule Bauer ist eine Virtuosin auf der Schlüsselfiedel und verzaubert das Publikum mit ihrer wundervollen Stimme. Sie lässt die andalusischen Gesänge der „Cantigas de Santa Maria“ ebenso virtuos erklingen, wie berühmte Weisen von Walter von der Vogelweide. In Italien und Deutschland ist sie eine gefragte Dozentin für Schlüsselfiedel und lädt zusammen mit der Capella Antiqua das Publikum auf eine virtuose musikalische Reise ins Mittelalter ein.

Karten und Informationen unter: BVD Bamberg, Tel: 0951-9808220

Weitere Informationen unter: www.capella-antiqua.de