Chor­kon­zert “Immor­tal Bach” an der Uni­ver­si­tät Bam­berg

Fami­lie Bach im Spie­gel der Zei­ten – Chor­kon­zert „Immor­tal Bach“ wür­digt Schaf­fen der Musi­ker­fa­mi­lie

Das Vocalensemble Würzburg gastiert mit „Immortal Bach“ in Bamberg.  Quelle: Alexander Weisser

Das Vocal­ensem­ble Würz­burg gastiert mit „Immor­tal Bach“ in Bam­berg.
Quel­le: Alex­an­der Wei­sser

Die Fami­lie Bach hat­te bereits vor ihrem bedeu­tend­sten Namens­trä­ger Johann Seba­sti­an eine sol­che Fül­le her­vor­ra­gen­der Musi­ker her­vor­ge­bracht, dass man fast schon von einer Dyna­stie spre­chen kann. Im mit­tel­deut­schen Raum des 17. Jahr­hun­derts stand der Name „Bach“ gleich­sam als Syn­onym für „Musi­ker“. Am Sonn­tag, den 18. März 2018, um 17 Uhr gastiert das Vocal­ensem­ble Würz­burg im Rah­men der Rei­he „Musik in der Uni­ver­si­tät“ in der Ste­phans­kir­che Bam­berg. Der Chor, der beim Baye­ri­schen Chor­wett­be­werb 2017 als Preis­trä­ger her­vor­ge­gan­gen ist, wid­met sich einem geist­li­chen Pro­gramm mit Wer­ken der Fami­lie Bach.

In die­sem Kon­zert­pro­gramm rücken somit auch unbe­kann­te­re Namen ins Licht wie Johann Bach, Johann Micha­el Bach oder Johann Chri­stoph Bach. Wer­ke Johann Seba­sti­an Bachs kom­men dabei in Bear­bei­tun­gen spä­te­rer Jahr­hun­der­te zu Gehör, bei­spiels­wei­se von Kom­po­ni­sten wie Peter Cor­ne­li­us, Knut Nystedt oder Phil­ip­pe Her­sant. Es wir­ken mit die Gei­ge­rin Eva Hen­ne­vogl, Kon­zert­mei­ste­rin des Uni­ver­si­täts­or­che­sters Bam­berg, sowie der Orga­nist Leo­nard Klimp­ke. Die Lei­tung hat Wil­helm Schmidts, Diri­gent an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Das Kon­zert fin­det bei frei­em Ein­tritt statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Rei­he „Musik in der Uni­ver­si­tät“ und zum Kon­zert fin­den Sie unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​m​u​s​i​k​p​a​e​d​/​k​o​n​z​e​rte

Schreibe einen Kommentar