Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 05.03.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Subaru angefahren

Gräfenberg. Samstagabend, zwischen 19 Uhr und 23 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in Thuisbrunn geparkten blauen Subaru am Heck. Obwohl der Verursacher einen größeren Schaden angerichtet hatte, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat etwas gesehen, oder kann Hinweise zum Verursacher geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Sonstiges

Untertrubach / Gräfenberg. Samstag und Sonntag führten Beamte der Verkehrspolizei Bamberg in Untertrubach und in der Bayreuther Straße in Gräfenberg jeweils eine fünfstündige Radarmessung durch. Insgesamt durchfuhren 122 Fahrzeuge die Kontrollstelle in Untertrubach in Fahrtrichtung Obertrubach. Mit überhöhter Geschwindigkeit war hier lediglich ein Verkehrsteilnehmer unterwegs. Er wurde mit 64 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Durch die Messstelle in Gräfenberg, in Fahrtrichtung Bayreuth, fuhren 1020 Fahrzeuge. Zu schnell unterwegs waren hier 104 Verkehrsteilnehmer. Der „Spitzenreiter“ wurde mit 81 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Walze gestohlen

BAMBERG. Von einem Anhänger, der in der Gutenbergstraße abgestellt war, hat zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag ein Unbekannter eine Walze gestohlen. Die Walze hat einen Zeitwert von 2000 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Verkleidung an Roller beschädigt

BAMBERG. In der Eckbertstraße hat zwischen Freitagabend und Samstagmittag ein Unbekannter einen schwarzen Roller umgeworfen. Dadurch wurde die Verkleidung des Zweirades beschädigt, so dass dem Fahrzeughalter Sachschaden von 200 Euro entstanden ist.

Kleinkraftrad hatte kein gültiges Kennzeichen

BAMBERG. Montagfrüh kurz vor 01.45 Uhr wurde in der Zollnerstraße der Fahrer eines Kleinkraftrades einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass für das Zweirad kein gültiger Versicherungsschutz bestand, weshalb sich der 23-jährige Fahrer wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten muss.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Grundstücksmauer und Hausfassade mit Farbe besprüht

STRULLENDORF. In der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagvormittag besprühten unbekannte Täter eine Grundstücksmauer in der Lindenallee und in der Ortsstraße „Mühlberg“ eine Hausfassade mit rosa Farbe. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 150 Euro beziffert. Wem sind an den genannten Örtlichkeiten verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

BAUNACH. Die rechte Fahrzeugseite eines in der Ortsstraße „Am Tiergarten“ geparkten weißen Pkw Fiat beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Samstagnacht bis Sonntagmittag. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unfallfluchten

A 70 / GUNDELSHEIM Bereits am frühen Samstagmorgen musste ein 30-jähriger Audi-Fahrer am Autobahnkreuz Bamberg einem Tier ausweichen, kam dabei ins Schleudern und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Diesen Unfall meldete er jedoch erst am späten Sonntagnachmittag der Verkehrspolizei. Auf den 30-Jährigen kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht zu. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 1000 Euro belaufen.

Schneeglatte Fahrbahn – 2 VU –

A 73 / STRULLENDORF Am Samstagvormittag kam eine 20-jährige Renault-Fahrerin in der Anschlussstelle Bamberg-Süd bei einem Fahrstreifenwechsel auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit Außenschutzplanke. Ihr unfallbeschädigter PKW blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen und wurde von ihr mittels Warndreieck abgesichert. Einige Minuten später sieht eine 22-jährige VW-Fahrerin das verunfallte Fahrzeug und wechselte ihrerseits ebenfalls den Fahrstreifen. Dabei kommt auch sie ins Schleudern und prallt gegen den Renault. Bei den beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Die Fahrzeuge mussten aber durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr auf 5.500 Euro.

Überholvorgang mit Folgen

A 73 / STRULLENDORF Beim wieder einordnen nach rechts nach einem Überholvorgang war ein 20-jähriger Audi-Fahrer mit dem neuen Fahrzeug seiner Mutter etwas überfordert und es kam zu einem Streifvorgang mit dem PKW eines 46-Jährigen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 3000 Euro.

Erneuter Ölfilm auf dem Kanal

FORCHHEIM Zu einem erneuten Einsatz wegen eines Ölfilms auf dem Main-Donau-Kanal kam es am Sonntagnachmittag. Ein aufmerksamer Bürger alarmierte die Einsatzkräfte, da im Bereich der Milkabrücke talwärts ein größerer, mehrere hundert Meter langer Ölfilm feststellbar war. Ein Großteil des Öles trieb der Witterung geschuldet in den Sportboothafen Forchheim. Die Feuerwehr und das THW Forchheim errichteten daraufhin im Einmündungsbereich des Hafens eine Ölsperre, so dass das im Hafenbereich befindliche Öl aufgenommen werden konnte. Die durchgehende Schifffahrt war für ca. eine Stunde gesperrt. Ein Verursacher ist nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei Bamberg ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 0951/9129590.

Polizeiinspektion Kulmbach

Altkleiderdiebe auf frischer Tat gefasst

KULMBACH. Am 05.03., gegen 03:30 Uhr, wurde von einem aufmerksamen Anwohner mitgeteilt, dass sich an den Altkleidercontainern in der Fröbelstraße zwei Personen aufhalten würden. Eine der männlichen Personen würde Altkleidersäcke aus dem Container reichen. Vor Ort konnte von der Polizei eine männliche Person hinter den Containern angetroffen und festgenommen werden. Es handelte sich um einen 18 jährigen tschechischen Staatsangehörigen. Die zweite Person konnte nicht aufgefunden werden. In einem in der Nähe festgestellten tschechischen Pkw konnten eine Vielzahl von Altkleidersäcken aufgefunden und sichergestellt werden. Den Altkleiderdieb erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahl.