VHS-Vortrag in Bayreuth: “Die Etrusker – Meister der Lebenskunst”

Die Volkshochschule Bayreuth lädt am Mittwoch, 14. März, um 19 Uhr, zu einem Vortrag über die Etrusker, das geheimnisvolle Volk der Toskana ein. Kaum eine antike Kultur hat Wissenschaft und Reisende mehr fasziniert. Die Etrusker, das mystische Volk, das Italien lange vor den Römern von Mantua im Norden bis Neapel im Süden mit dem Kernland Toskana besiedelten. Sie waren eine Gemeinschaft, denen Handel mehr bedeute als Krieg. Die Frauen waren den Männern gleichgestellt. Die Etrusker verstanden es schon vor 2500 Jahren, das für Italien so typische „Dolce Vita“ zu leben. Wer waren sie, die Kunst, Kultur und handwerkliche Fähigkeiten auf die Apenninenhalbinsel brachten? Wie lebten sie? Und warum verschwanden sie so plötzlich? Diese und viele weitere Fragen wird Kristin Nürnberger in ihrem Vortrag über das Volk, „das Licht nach Italien brachte“, beantworten. Für die Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, 7. März, bei der Volkshochschule, Telefon 0921 50703840, Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de, erforderlich.