Bam­ber­ger GAL lädt zur Mit­mach-Akti­on ein: „Wählt eure Frau des Jahr­hun­derts!“

“Frau­en­po­li­ti­sche Wäsche­lei­ne”

In die­sem Jahr gibt es ein her­aus­ra­gen­des histo­ri­sches Ereig­nis der Frau­en­geschich­te zu fei­ern: 100 Jah­ren Frau­en­wahl­recht in Deutsch­land. Es wur­de nach dem Ersten Welt­krieg 1918 im Rah­men der Wei­ma­rer Ver­fas­sung ein­ge­führt und war eine lan­ge umkämpf­te Errun­gen­schaft für Frau­en in Deutsch­land: Sie konn­ten erst­mals das deut­sche Par­la­ment mit wäh­len und auch als Abge­ord­ne­te gewählt wer­den.

Die Bam­ber­ger Grü­nen-Frau­en wol­len die­ses Jubi­lä­um mit der Mit­mach-Akti­on „Wählt eure Frau des Jahr­hun­derts“ bege­hen: Auf einer „frau­en­po­li­ti­schen Wäsche­lei­ne“ stel­len sie bedeu­ten­de und berühm­te Frau­en der letz­ten 100 Jah­re mit ihrer Bio­gra­phie und poli­ti­schen Lei­stung vor – und dann zur Wahl: Per Stimm­zet­tel kann jede Bür­ge­rin und jeder Bür­ger sym­bo­lisch sei­ne „Frau des Jahr­hun­derts“ wäh­len. Natür­lich kön­nen – ganz demo­kra­tisch – auch eige­ne Vor­schlä­ge ein­ge­bracht wer­den. Auf der Vor­schlags­li­ste der GAL ste­hen Frau­en wie etwa die Frau­en­recht­le­rin des frü­hen 20. Jahr­hun­derts Hele­ne Lan­ge, die jüdi­sche Schrift­stel­le­rin Ger­trud Sand­mann, die ame­ri­ka­ni­sche Ex-First-Lady Michel­le Oba­ma oder die Frie­dens­no­bel­preis­trä­ge­rin aus Paki­stan Mala­la You­saf­zai.

Die GAL-Akti­on fin­det am 8. März 2018, dem Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag, statt – von 16 bis 18 Uhr auf dem Max­platz, nahe dem poli­ti­schen Zen­trum Bam­bergs, dem Rat­haus. Auch die neue grü­ne Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te aus Bam­berg, Lisa Badum, wird sich aktiv betei­li­gen.

Schreibe einen Kommentar