Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt ver­an­stal­tet Orgel­kon­zert in der Stadtpfarrkirche

Der Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt lädt am Sonn­tag, den 25. Febru­ar um 17 Uhr zu einem Kon­zert mit der Kon­zert­or­ga­nis­tin Ioan­na Solo­mo­n­i­dou in die Stadt­pfarr­kir­che St. Niko­laus ein.

Ioanna Solomonidou. Foto: Oliver Röckle

Ioan­na Solo­mo­n­i­dou. Foto: Oli­ver Röckle

Ioan­na Solo­mo­n­i­dou ist eine der füh­ren­den Inter­pre­ten der Orgel­mu­sik in unse­rer Zeit. Nach ihren Kla­vier- und Orgel­stu­di­en in Kasach­stan hat sie Mas­ter und Kon­zert­ex­amen mit Aus­zeich­nung in Stutt­gart abge­schlos­sen und zahl­rei­che Prei­se bei inter­na­tio­na­len Kla­vier- und Orgel­wett­be­wer­ben gewon­nen. Sie ist als Solo- und Kam­mer­mu­sik­or­ga­nis­tin mit unter­schied­li­chen Kon­zer­ten und Pro­gram­men in vie­len Län­dern tätig und ver­fügt über ein brei­tes Reper­toire. An der Hein­ze-Orgel in der Stadt­pfarr­kir­che spielt Ioan­na Solo­mo­n­i­dou Wer­ke von J.S. Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Der Ein­tritt ist frei. Spen­den für die Künst­le­rin erbeten.