medi Bay­reuth: Wie fit sind Ihre Bei­ne?

Schnell und ein­fach: Venen­funk­ti­ons­mes­sung

Eine Venenfunktionsmessung gibt ersten Aufschluss, wie fit die Venen sind. Viele Sanitätsfachhändler bieten sie an.

Eine Venen­funk­ti­ons­mes­sung gibt ersten Auf­schluss, wie fit die Venen sind. Vie­le Sani­täts­fach­händ­ler bie­ten sie an.

Mehr für die Gesund­heit zu tun, ist einer der häu­fig­sten und besten Vor­sät­ze für das Jahr. Dazu zählt es auch, auf die Bei­ne zu ach­ten, damit sie gesund und schön blei­ben. Venen­lei­den sind eine Volks­krank­heit. Häu­fi­ge Ursa­chen sind Bewe­gungs­man­gel und Über­ge­wicht. Müde, schwe­re Bei­ne, geschwol­le­ne Knö­chel oder Besen­rei­ser kön­nen erste Anzei­chen sein. Dann gibt ein ein­fa­cher Test ersten Auf­schluss, wie fit die Venen sind.

Venen­funk­ti­ons­mes­sung – ein­fach, schnell und schmerz­frei

Vie­le medi­zi­ni­sche Fach­händ­ler bie­ten eine Venen­funk­ti­ons­mes­sung an. Der Fach­be­griff lau­tet Licht-Refle­xi­ons-Rheo­gra­phie (LRR-Mes­sung). Der Venen­check wird im Sit­zen vor­ge­nom­men. Etwa zehn Zen­ti­me­ter ober­halb des Knö­chels wer­den klei­ne Mess­son­den an der Innen­sei­te des Unter­schen­kels ange­bracht. Nun akti­viert kraft­vol­les Wip­pen mit den Füßen die Mus­kel­pum­pen. Dadurch wird das venö­se Blut nach oben gepumpt und die Venen ent­lee­ren sich. Die Son­den zeich­nen auf, wie schnell sich die Venen wie­der mit Blut fül­len. Der Nor­mal­wert liegt bei etwa 25 Sekun­den, eine kür­ze­re Wie­der­auf­füll­zeit kann ein Hin­weis auf eine Venen­schwä­che sein. Die Venen­funk­ti­ons­mes­sung ersetzt nicht die ärzt­li­che Dia­gno­se, dar­über sowie über die The­ra­pie ent­schei­det der Arzt.

Basisthe­ra­pie medi­zi­ni­sche Kom­pres­si­ons­strümp­fe bei Venen­lei­den

Regel­mä­ßi­ges Tra­gen von Kom­pres­si­ons­strümp­fen ist die Basisthe­ra­pie für Venen­pa­ti­en­ten. Der Strumpf ent­fal­tet sei­ne Wir­kung beson­ders in Kom­bi­na­ti­on mit Bewe­gung: Die Mus­kel­pum­pen wer­den akti­viert, die Venen­klap­pen schlie­ßen bes­ser, um das Blut zum Her­zen zu trans­por­tie­ren. Schwel­lun­gen und Span­nungs­ge­füh­le klin­gen ab, die Bei­ne füh­len sich ent­spann­ter an. Das regel­mä­ßi­ge Tra­gen von Kom­pres­si­ons­strümp­fen kann das Fort­schrei­ten der Venen­er­kran­kung ver­hin­dern und Throm­bo­sen vor­beu­gen.

Der Arzt kann bei medi­zi­ni­scher Not­wen­dig­keit bis zu zwei­mal jähr­lich medi­zi­ni­sche Kom­pres­si­ons­strümp­fe ver­ord­nen. Sie sind in vie­len Aus­füh­run­gen, Seri­en­grö­ßen und als Maß­an­fer­ti­gun­gen erhält­lich. Atmungs­ak­ti­ve, ela­sti­sche Mate­ria­li­en und indi­vi­du­el­le Aus­stat­tungs­de­tails sor­gen für eine kom­for­ta­ble The­ra­pie. Der Her­stel­ler medi bie­tet modi­sche, ele­gan­te und stra­pa­zier­fä­hi­ge Aus­füh­run­gen in vie­len Far­ben für Damen und Her­ren an (bei­spiels­wei­se medi­ven ele­gan­ce, medi­ven com­fort, medi­ven acti­ve). Die indi­vi­du­el­le Bera­tung gibt es im medi­zi­ni­schen Fach­han­del – auch zu den medi But­ler An- und Aus­zieh­hil­fen sowie spe­zi­el­len Haut­pfle­ge-Pro­duk­ten.

Der kosten­lo­se Rat­ge­ber „Alles Wis­sens­wer­te zum Kom­pres­si­ons­strumpf“ von medi infor­miert rund um die Venen­ge­sund­heit und Kom­pres­si­ons­strümp­fe. Er ist im medi­zi­ni­schen Fach­han­del oder beim medi Ver­brau­cher­ser­vice, Tele­fon 0921 912–750, E‑Mail verbraucherservice@​medi.​de erhält­lich.

Infos:

www​.medi​.de (mit Händ­ler­fin­der)

www​.medi​.biz/​T​r​e​n​d​f​a​r​ben

Schreibe einen Kommentar