Fran­ken-Thü­rin­gen-Express soll bis Leip­zig ver­län­gert wer­den

Ab 2019: Neu­es Fahr­plan­kon­zept zwi­schen Nürn­berg – Jena – Leip­zig

Ver­ga­be soll an DB Regio Bay­ern erfol­gen

Die Nah­ver­kehrs­ser­vice­ge­sell­schaft Thü­rin­gen mbH (NVS) und die Nah­ver­kehrs­ser­vice Sach­sen-Anhalt GmbH (NASA) haben gestern ein neu­es Fahr­plan­kon­zept zwi­schen Nürn­berg – Jena – Leip­zig vor­ge­stellt: Bereits ab 2019 soll der Fran­ken-Thü­rin­gen-Express bis nach Leip­zig ver­län­gert wer­den, der Auf­trag dazu soll an DB Regio Bay­ern ver­ge­ben wer­den.

Der wesent­li­che Aspekt des neu­en Fahr­plan­kon­zepts ist ein schnel­ler Regio­nal­ex­press (RE), der alle zwei Stun­den ohne Umstei­gen die Metro­pol­re­gio­nen Nürn­berg und Leip­zig ver­bin­det, so dass die Züge von DB Regio Bay­ern die Rei­sen­den bequem z.B. in die Zen­tren Erlan­gen, Bam­berg, Lich­ten­fels, Saal­feld und Jena in Nord- und Süd­rich­tung brin­gen. Zudem sind die­se Züge auf die jewei­li­gen ICE-Anschlüs­se in Nürn­berg, Bam­berg und Leip­zig abge­stimmt. Ein wei­te­rer Mei­len­stein ist ein RE-Stun­den­takt zwi­schen Saal­feld und Nürn­berg, der auch dem Raum Kro­nach deut­li­che Ver­bes­se­run­gen zum Sta­tus quo bringt. Das neue Kon­zept ist als Über­gangs­ver­trag für die Jah­re 2019–2023 kon­zi­piert. Ab dem Jahr 2024 ist eine Fern­ver­kehrs­ver­bin­dung von Stuttgart/​Nürnberg nach Leip­zig über die Fran­ken­wald- bzw. Saa­le­tal­bahn geplant.

„Wir freu­en uns über die Ankün­di­gung der Ver­ga­be und ste­hen in den Start­lö­chern, in die­sem Über­gangs­zeit­raum in den Vor­lauf­be­trieb für den ange­kün­dig­ten Fern­ver­kehr zu gehen. Unse­re Kun­den kön­nen sich auf schnel­le, umstei­ge­freie Ver­bin­dun­gen zwi­schen Bay­ern und den benach­bar­ten Bun­des­län­dern freu­en“, so Hans­rü­di­ger Fritz, Vor­sit­zen­der der Regio­nal­lei­tung DB Regio Bay­ern.

Der Fran­ken-Thü­rin­gen-Express ist seit 2012 in Betrieb. Die Züge ver­keh­ren mit moder­nen inno­va­ti­ven Elek­tro­trieb­wa­gen des Types TALENT 2 der Fir­ma Bomar­dier. Es wer­den der­zeit umstei­ge­freie Ver­bin­dun­gen zwi­schen Nürn­berg – Würz­burg, Nürn­berg – Son­ne­berg (Thür) und Nürn­berg – Jena Saal­bahn­hof ange­bo­ten.

Schreibe einen Kommentar