Christoph Starke zufrieden mit dem Debüt seiner FCEmberg Fußball Traditionsmannschaft

“Wir waren sportlich stark”

Die im vergangenen Jahr gegründete Fußball Traditionsmannschaft des FC Eintracht Bamberg gab beim Domreiter-Hallencup am 20. Januar ihr Debüt. Unter der Leitung von Christoph Starke, ehemaliger Cheftrainer der ersten Mannschaft, wechselten Spieler wie zum Beispiel Alexander Deptalla, Thomas Dotterweich, Rene Finnemann, Christoph Kaiser ihre Straßenschuhe mit Hallenschuhe und standen im Aufgebot der FCETraditionsmannschaft.

Dabei zeigten die Kicker, dass sie nichts verlernt haben. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Christoph Starke, der die Mannschaft zusammenstellte und auch künftig als verantwortlicher Funktionär organisieren und betreuen wird: “Unser Hallenturnier mit unserer Traditionself war ein großer Erfolg. Das Wiedersehen Aller war einzigartig und zeigt unsere Verbundenheit zu unserer ehemaligen FCE Mannschaft. Wir hatten richtig Spaß untereinander und waren sportlich sehr stark. Es war sehr schön anzusehen, wie sich die Mannschaft auf und neben dem Platz präsentiert hat.” Dass der Auftritt in der Halle erst der Anfang war und weitere Spiele folgen werden, kündigt Starke jetzt an: “Das Turnier macht Lust auf mehr. Ich freue mich schon auf das nächste Mal, wenn wir wieder auf dem Platz stehen. Das wird wohl im Sommer sein, dann im freien, das wird bestimmt super.” Spieltermine stehen jedoch noch nicht fest. Bei der ersten Turnierauflage um den Domreiter-Hallencup trafen acht Mannschaften aufeinander. Das Turnier beendete die FCE Traditionsmannschaft auf Platz fünf.

Die FCE-Traditionsmannschaft:

Der FC Eintracht Bamberg setzt neben der zukunftsorientierten Ausrichtung seiner Fußballer – künftig baut der Verein für den Kader der ersten Mannschaft verstärkt auf Spieler aus oder des eigenen Nachwuchses – auch auf seine jüngste Geschichte. Der im Jahr 2010 gegründete FC Eintracht Bamberg 2010 hat unter der Leitung von Christoph Starke in den letzten Monaten eine Traditionsmannschaft aufgebaut, die unter dem Namen ‚FCE-Traditionsmannschaft‘ auf Torejagd gehen und die aus ehemaligen FC Eintracht Fußballern bestehen wird. „Ergeben hat sich die Gründung dieser Mannschaft nach dem Benefizspiel der Bamberg-Allstars gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg, die Anfang August vergangenen Jahres im Rahmen eines Benefizspiels aufeinandertrafen“, berichtet FCE Vorstandsmitglied und Fußball Abteilungsleiter Sascha Dorsch. Die Bamberg-Allstars rekrutierten sich dabei fast vollständig aus Spielern, die früher für den FC Eintracht Bamberg oder dessen Vorgängerverein 1. FC Eintracht Bamberg die Fußballstiefel schnürten. Der ehemalige und langjährige Trainer des Klubs, Christoph Starke, zeichnet für die Traditionsmannschaft verantwortlich.

Der Bruder von Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke berichtet über die Entstehung: „Mich hat zum Einen das Benefizspiel der Bamberg Allstars gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg inspiriert, zum Anderen weil ich gemerkt habe, was wir damals, um das Jahr 2010, für eine außergewöhnliche Mannschaft hatten. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass diese Mannschaft die erfolgreichste der letzten 20, 25 Jahre war, gepaart mit drei Aufstiegen: einmal in die Bayernliga und zweimal in die Regionalliga. Diese Mannschaft sucht Seinesgleichen, sowohl was das Sportliche, aber natürlich – und das zählt mehr – was das Menschliche angeht. Es waren und sind Charaktere, da musst du schon lange suchen, die zu finden. Wir hatten halt glücklicherweise die besten Spieler des Landkreises unter Vertrag, und genau das hat diese Mannschaft so einzigartig gemacht. Mich macht das heute noch stolz, dass ich Trainer sein durfte.“