Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.02.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Glatteisunfälle

Bieberbach / Moggast. Zu zwei Glatteisunfällen mit einem Gesamtschaden von etwa 8000 Euro und einer leicht Verletzten kam es am Montagabend in Bieberbach und Moggast. Gegen 17.30 Uhr fuhr eine 49-jährige Opel-Fahrerin von Kanndorf in Richtung Moggast. Kurz vor dem Ortsschild verlor sie aufgrund Blitzeis die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie eine leichte Anhöhe hochfuhr. Anschließend rollte der Pkw über die Längsachse zurück auf die Straße, wo er auf dem Dach liegen blieb. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich ins Krankenhaus Forchheim verbracht. Eine viertel Stunde später befuhr der 21-jährige Fahrer eines VW-Golf von Wichsenstein kommend die Staatsstraße in Richtung Bieberbach. Am Ortsbeginn kam er in einer Rechtskurve aufgrund plötzlich auftretender Glätte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen den Anbaupflug des Schneeräumfahrzeuges eines 59-Jährigen. Glücklicherweise blieben hier alle Insassen unverletzt.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Effeltrich. Am Montagmittag kollidierten im Begegnungsverkehr auf der Staatsstraße 2243 zwischen Neunkirchen a. Brand und Effeltrich eine 58-Jährige und eine 49-Jährige Pkw-Fahrerin jeweils mit den Außenspiegeln. Die beiden Fahrzeugführerinnen blieben beide unverletzt, es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.500,– Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der PI Forchheim in Verbindung zu setzen.

Heroldsbach. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn kam am Montagabend ein 25-Jähriger BMW-Fahrer an der Einmündung zur Ringstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen gemauerten Pfosten eines Gartenzauns. Dabei wurde er leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Forchheim verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.000,– Euro.

Hetzles. Zu einem weiteren Unfall aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kam es am Montagabend. Dabei wollte ein 51-Jähriger mit seinem Kleintransporter nach rechts von der St 2243 in Richtung Hetzles abbiegen, hierzu bremste er ab und kam aufgrund von Schneeglätte ins Schlingern. Ein hinter ihm fahrender 20-Jähriger Opel-Fahrer versuchte noch auszuweichen, stieß aber gegen die vordere linke Tür des Kleintransporters. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.000,– Euro.

Unfallfluchten

Forchheim. Am Montagmorgen parkte eine 82-jährige Rentnerin ihren Renault auf einem Supermarktparkplatz in der Bayreuther Straße. Ein aufmerksamer Zeuge konnte beobachten, wie ihr Pkw von einem vermutlich weißen BMW angefahren wurde. An der rechten Fahrzeugseite entstand ein Sachschaden von ca. 250,– Euro. Die Polizeiinspektion Forchheim sucht nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls, Telefonnummer 09191/70900.

Diebstähle

Forchheim. Auf Waren im Wert von ca. 30,– Euro hatte es eine 32-Jährige in einem Supermarkt in der Hafenstraße abgesehen. Sie steckte die Artikel in ihre Handtasche und verließ das Geschäft ohne die Ware zu bezahlen. Auf dem Parkplatz wurde sie vom Verkaufspersonal angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Es folgt eine Anzeige wegen Diebstahls.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Geparkter Pkw beschädigt

Bamberg. Ein in der Jahnstraße geparkter schwarzer 1er BMW wurde in der Zeit von Sonntag, 21.00 Uhr, bis Montag, 08.30 Uhr, von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Hinweise zur der Tat nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unfall mit Radfahrer

Bamberg. Ein 22-jähriger Radfahrer befuhr Montag, kurz vor 19.15 Uhr, die Hallstadter Straße auf dem Radweg in Richtung Stadtmitte. Von der Hallstadter Straße bog der 80-jährige Fahrer eines Mercedes nach rechts auf den Parkplatz der Firma Carglass ab und übersah den von hinten kommenden Radfahrer. Dieser konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit dem Pkw. Der Radfahrer verletzte sich hierbei glücklicherweise nur leicht und konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Pkw Seat/Ibiza verkratzt

HALLSTADT. Einen silberfarbenen Pkw Seat/Ibiza verkratzten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Das Fahrzeug stand von Samstag, 22 Uhr, bis Sonntag, 3 Uhr, im Parkhaus Market in der Michelinstraße. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Motorhaube von Pkw Fiat verkratzt

LICHTENEICHE. Die Motorhaube eines im Fasanenweg geparkten weißen Pkw Fiat verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntagabend bis Montagvormittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Nach Streifvorgang weitergefahren

DROSENDORF. Die Kreisstraße BA 16 von Drosendorf in Richtung Weichendorf befuhr am Montag, gegen 11.10 Uhr, eine 39-jährige Honda-Fahrerin. In einer Linkskurve kam der Fahrerin auf ihrer Fahrbahn ein bislang unbekannter Fahrzeugführer entgegen und es kam zu einer Berührung mit der hinteren linken Fahrzeugseite. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Pkw VW/Golf. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

LICHTENEICHE. Einem Verkehrsteilnehmer fiel am Montagnachmittag in der Stockseestraße ein in Schlangenlinien fahrender BMW-Fahrer auf und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Polizeistreife stellten die Beamten bei dem 30-jährigen Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 3,1 Promille, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

A 73 / Forchheim Im Baustellenbereich an der Anschlussstelle Forchheim-Süd, Fahrtrichtung Norden, wechselte eine 84jährige Pkw-Fahrerin am Montagvormittag vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen neben ihr fahrenden LKW mit Anhänger. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, wobei der Unterfahrschutz des LKW eingedellt und die gesamte linke Fahrzeugseite des Pkw eingedrückt wurde. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Auffahrunfall mit der Verletzten

Bischofsgrün. Am Montagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 303 am sogenannten Scharfen Eck zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 47jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Wunsiedel befuhr gegen 14.30 Uhr die B 303 von Bischofsgrün kommend in Richtung Bad Berneck. Aufgrund eines entgegenkommenden Lkw bremste sie ihr Fahrzeug ab. Dies erkannte ein 54jähriger Nürnberger zu spät. Wegen der winterlichen Straßenverhältnisse konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Die Mitfahrer der Wunsiedlerin sowie sie selbst wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro.

Gegen die Böschung geprallt

Gesees. Kurz nach Mitternacht verunfallte am Dienstag eine 18jährige Fahranfängerin. Gegen 01.00 Uhr fuhr sie von Gesees kommend in Richtung Hummeltal. Sie kam nach rechts ins Bankett, steuerte gegen und prallte schließlich gegen die linke Böschung. Dadurch verletzte sie sich leicht. Ihr Pkw, an dem ein Schaden von ca. 6000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

Vorfahrt missachtet

Eckersdorf. Die Vorfahrt missachtete am Dienstagnachmittag ein 56jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis. Er wollte von der Donndorfer Straße kommend am Matzenberg nach rechts in die B 22 einfahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 53Jährigen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5000 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizeiinspektion Kulmbach

Wie gewonnen so zerronnen

Kulmbach. Kurz vor Ladenschluss ging ein Kulmbacher Gastwirt am Montag, den 13.02.2018, in einem Verbrauchermarkt in der Albert-Ruckdeschel-Straße einkaufen. In seinen Einkaufswagen legte er eine schwarze Geldtasche mit den gesamten Einnahmen vom Wochenende. Als er kurz darauf an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte er, dass die Geldtasche mit einem geringen vierstelligen Betrag fehlte. Bei der Geldtasche handelte es sich um eine schwarze Weichledertasche, ca. DIN A 5, mit Aufdruck „Sparkasse“ und einem goldfarbenen Reißverschluss. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Kulmbach unter der Rufnummer 092211/6090.

Schreibe einen Kommentar