Brand eines Car­ports brei­tet sich auf Wohn­haus aus

BIND­LACH, LKR. BAY­REUTH. Min­de­stens 150.000 Euro Scha­den ent­stand bei einem Brand am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen in der Georg-Masel-Stra­ße. Alle Bewoh­ner blie­ben unver­letzt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che über­nom­men.

Ein Zeu­ge bemerk­te das Feu­er gegen 3.30 Uhr im Bereich des neben dem Wohn­haus befind­li­chen Car­port und alar­mier­te dar­auf­hin die Ret­tungs­kräf­te. Trotz des schnel­len Ein­tref­fens und Ein­grei­fens der Feu­er­wehr brei­te­te sich das Feu­er auch auf das Ein­fa­mi­li­en­haus und einem vor dem Anwe­sen ste­hen­den Auto aus. Ein Über­grei­fen der Flam­men auf ande­re Gebäu­de konn­ten die Ein­satz­kräf­te aller­dings ver­hin­dern. Das Feu­er zer­stör­te das Car­port und das Auto kom­plett und beschä­dig­te das Haus schwer. Die Bewoh­ner des Anwe­sens konn­ten sich recht­zei­tig in Sicher­heit brin­gen und wur­den bei dem Brand nicht ver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den von min­de­stens 150.000 Euro.

Die Brand­fahn­der der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth haben vor Ort die Ermitt­lun­gen zur noch unge­klär­ten Brand­ur­sa­che über­nom­men.

Schreibe einen Kommentar