Vor­trag zum The­ma “Ener­gie­ein­spa­rung und Ein­bruch­schutz durch Fen­ster­tausch” in Forch­heim

Der Arbeits­krei­ses Info-Offen­si­ve Kli­ma­schutz des Land­rats­am­tes bie­tet in Koope­ra­ti­on mit der Volks­hoch­schu­le am Don­ners­tag, 08. Febru­ar 2018 um 19.30 Uhr im Kul­tur­raum St. Gere­on beim Land­rats­amt Forch­heim, Am Strecker­platz 3 in Forch­heim, einen Vor­trag zum The­ma “Ener­gie­ein­spa­rung und Ein­bruch­schutz durch Fen­ster­tausch” an.

In Bestands­ge­bäu­den fin­den sich häu­fig iso­lier­ver­gla­ste Fen­ster aus den 1970er und 1980er Jah­ren. Durch alte, undich­te Fen­ster mit schlech­tem Wär­me­schutz geht unnö­tig viel Ener­gie ver­lo­ren und die Behag­lich­keit wird durch Zug­luft ein­ge­schränkt. Mit moder­nen, wär­me­schutz­ver­gla­sten Fen­stern kön­nen die Wär­me­ver­lu­ste erheb­lich redu­ziert und Undich­tig­kei­ten dau­er­haft besei­tigt wer­den; das spart Ener­gie, senkt die Kosten und stei­gert den Wohn­kom­fort. Noch bes­se­ren Wär­me­schutz bie­ten 3‑fach ver­gla­ste Fen­ster, die in vie­len Fäl­len auch bei der Gebäu­de­mo­der­ni­sie­rung ein­setz­bar sind.

Im Rah­men des Vor­trags gibt es Infor­ma­tio­nen über die U‑Werte (Dämm­ei­gen­schaf­ten) der 2‑Schei­ben- oder 3‑Schei­ben-Ver­gla­sung und die zu erwar­ten­de Ener­gie­ein­spa­rung. Sinn­voll ist es, beim Aus­tausch der Fen­ster, der Bal­kon­tür oder der Haus­tür auch gleich Vor­rich­tun­gen zum Ein­bruch­schutz, wie z. B. Pilz­kopf­ver­rie­ge­lun­gen anbrin­gen zu las­sen. Hin­wei­se zu den staat­li­chen Zuschuss­mög­lich­kei­ten für die­se Maß­nah­men und zum rich­ti­gen Lüf­tungs­ver­hal­ten run­den den Vor­trag ab. Alle Inter­es­sier­ten sind bei kosten­frei­em Ein­tritt ein­ge­la­den.

Schreibe einen Kommentar