Rad­ent­scheid Bam­berg: Vor­stel­lung erster Maß­nah­men

Am Mitt­woch, 31. Janu­ar 2018 wird die Voll­sit­zung des Bam­ber­ger Stadt­rats die sie­ben zuläs­si­gen Zie­le des Rad­ent­scheids beschlie­ßen (Sit­zungs­vor­la­ge: https://​bam​berg​.sit​zung​-online​.org/​p​i​/​v​o​0​2​0​.​asp? VOLFDNR=6277), was wie­der­um for­mal den Gewinn des Bür­ger­ent­scheids bedeu­tet. Die Trag- und Reich­wei­te, die die Initia­ti­ve mit die­sem Erfolg erzielt hat, beschränkt sich dabei nicht allei­ne auf Bam­berg. Rad­ent­schei­de wer­den in vie­len wei­te­ren Städ­ten aller Bun­des­län­der statt­fin­den. Im hes­si­schen Darm­stadt zum Bei­spiel wird in weni­gen Tagen die Unter­schrif­ten­samm­lung für den dor­ti­gen Rad­ent­scheid begin­nen.

Wäh­rend also ande­re Städ­te noch den Weg der Bür­ger­be­fra­gung beschrei­ten, kann Bam­berg nun Tat­sa­chen schaf­fen. Denn selbst­ver­ständ­lich müs­sen die Zie­le des Rad­ent­scheids auch mit Maß­nah­men unter­füt­tert wer­den. Hier­von möch­ten wir Ihnen auf den fol­gen­den Sei­ten eini­ge aus­ge­wähl­te Ele­men­te, wel­che mor­gen im Rah­men eines Maß­nah­men­pa­kets eben­falls beschlos­sen wer­den, zur Ver­an­schau­li­chung vor­stel­len.

Dar­über hin­aus hat die Initia­ti­ve Rad­ent­scheid die Bam­ber­ger Bevöl­ke­rung in den ver­gan­ge­nen Mona­ten zu einer Ideen­samm­lung auf­ge­ru­fen. Das Ergeb­nis ist eine beträcht­li­che Anzahl von über 100 Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung des Rad­ver­kehrs in Bam­berg, wel­che die Initia­ti­ve aktiv in den nun begin­nen­den Umset­zungs­pro­zess ein­brin­gen wird.

Gemein­sam mit eini­gen wei­te­ren Akti­ven wer­den wir die Sit­zung des Bam­ber­ger Stadt­rats ver­fol­gen und ste­hen Ihnen in die­sem Rah­men ger­ne für Fra­gen zur Ver­fü­gung.

Initia­ti­ve Rad­ent­scheid Bam­berg

Schreibe einen Kommentar