Mul­ti­ple Skle­ro­se – Info­stän­de in Ober­fran­ken

Mul­ti­ple Skle­ro­se – Schock und Hoff­nung

Dia­gno­se: Mul­ti­ple Skle­ro­se. Für Betrof­fe­ne ist das ein Schock. Denn die chro­nisch-ent­zünd­li­che Erkran­kung des Zen­tra­len Ner­ven­sy­stems kann die Lebens­qua­li­tät deut­lich beein­träch­ti­gen. Seh‑, Gang- oder Emp­fin­dungs­stö­run­gen gehö­ren zu den typi­schen Sym­pto­men, Läh­mun­gen und schwe­re Behin­de­run­gen kön­nen im wei­te­ren Krank­heits­ver­lauf hin­zu­kom­men.

Allein in Deutsch­land sind etwa 200.000 Men­schen (in Bay­ern 20.000) von MS betrof­fen, Frau­en wesent­lich häu­fi­ger als Män­ner. Typi­scher­wei­se tritt die Mul­ti­ple Skle­ro­se schub­för­mig auf. Von einem Schub spre­chen Exper­ten, wenn bereits zurück­ge­gan­ge­ne Sym­pto­me plötz­lich wie­der­keh­ren, neue hin­zu­kom­men oder sich vor­han­de­ne Beschwer­den ver­schlech­tern.

Eine Hei­lung ist bis heu­te nicht mög­lich, doch gibt es mitt­ler­wei­le hoch­wirk­sa­me Medi­ka­men­te, die die Sym­pto­me gün­stig beein­flus­sen und das gefürch­te­te Fort­schrei­ten der Erkran­kung viel­fach ver­zö­gern kön­nen. Gera­de neu Betrof­fe­ne mit Ihren Ange­hö­ri­gen ste­hen häu­fig allei­ne und hilf­los da! Sind von Äng­sten gequält und wis­sen nicht, wie es wei­ter­ge­hen soll! Hier hel­fen Infor­ma­tio­nen und Gesprä­che von Betrof­fe­nen!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Krank­heit, zu The­ra­pien, Lebens­wei­sen und vie­les mehr gibt es am Infor­ma­ti­ons­stand bei den Hobby‑, Künst­ler- und Ideen­märk­te am

  • 25. Febru­ar 2018 in Bind­lach (Lkr. Bay­reuth) – Bären­hal­le
  • 4. März 2018 in Ober­kotzau (Lkr. Hof) – Saa­le­tal­hal­le
  • 11. März 2018 in Rat­tels­dorf (Lkr. Bam­berg) – Abten­berg­hal­le

Eine idea­le Mög­lich­keit für alle Betrof­fe­nen, Ange­hö­ri­gen und Inter­es­sier­ten wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen von Betrof­fe­nen und Hel­fen­den über Bro­schü­ren aber ger­ne auch im per­sön­li­chen Gespräch ein­zu­ho­len (ger­ne anony­me und unver­bind­lich!)

Schreibe einen Kommentar