„Akti­on See­pferd­chen“ – Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg kürt die Sie­ger­schu­len

Ins­ge­samt 14.917 abge­leg­te Schwimm­ab­zei­chen in den Grund­schu­len der Metro­pol­re­gi­on

Bürgermeister und Politischer Sprecher im Forum Sport German Hacker und Schirmherrin Teresa Bloch im Freizeitbad ATLANTIS zusammen mit den Kindern und Lehrern der Siegerschulen

Bür­ger­mei­ster und Poli­ti­scher Spre­cher im Forum Sport Ger­man Hacker und Schirm­her­rin Tere­sa Bloch im Frei­zeit­bad ATLAN­TIS zusam­men mit den Kin­dern und Leh­rern der Sie­ger­schu­len

Die Sie­ger der sieb­ten Staf­fel der „Akti­on See­pferd­chen“ des Forums Sport der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, eines Schwimm­lern-Wett­be­werbs für Grund­schü­ler, ste­hen nun fest. Die Sie­ger­eh­rung der See­pferd­chen-Akti­on 2017 und die Vor­stel­lung der Akti­on 2018 fan­den am Don­ners­tag, den 25.01.2018 im Frei­zeit­bad ATLAN­TIS in Her­zo­gen­au­rach statt. Das Frei­zeit­bad ist, wie die Adi­das AG, För­de­rer der „Akti­on See­pferd­chen.

Her­zo­gen­aurachs Bür­ger­mei­ster Ger­man Hacker freu­te sich als poli­ti­scher Spre­cher des Forums Sport ein wei­te­res Mal gemein­sam mit der Olym­pia­teil­neh­me­rin von Athen und Schirm­her­rin Tere­sa Bloch, Urkun­den und Prei­se über­rei­chen zu dür­fen und über eine erneu­te Stei­ge­rung der Anzahl der abge­leg­ten Schwimm­ab­zei­chen. „Die Akti­on See­pferd­chen passt her­vor­ra­gend zum Leit­the­ma 2018 Metro­pol­re­gi­on in Bewe­gung.“

Für Tere­sa Bloch bedeu­tet Schwim­men Spaß, der aller­dings auch mit Gefahr ver­bun­den sein kann. Ziel ist also, mög­lichst vie­le Grund­schul­kin­der zum Erler­nen des Schwim­mens zu moti­vie­ren und damit Sicher­heit im Was­ser zu ver­mit­teln. Andre­as Götschel, Schul­s­port­re­fe­rent der Regie­rung von Ober­fran­ken, sieht die teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler als Vor­bil­der, die auch ande­re moti­vie­ren, selbst das See­pferd­chen abzu­le­gen oder das Lei­stungs­ab­zei­chen in Bron­ze, Sil­ber und Gold anzu­stre­ben.

Im Schul­jahr 2016/17 haben sich, wie Dr. Hacker aus­führ­te, 100 Schu­len in der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg an dem Pro­jekt See­pferd­chen betei­ligt: davon 44 Schu­len aus Mit­tel­fran­ken, 4 Schu­len aus den unter­frän­ki­schen, 31 aus den ober­frän­ki­schen und 20 aus den ober­pfäl­zer Gebie­ten der Metro­pol­re­gi­on. Süd­thü­rin­gen, der Neu­zu­gang der EMN, nahm mit einer Schu­le am Pro­jekt 2017 teil. 10.966 Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben das See­pferd­chen abge­legt.

Es wur­den die ersten drei Grund­schu­len in jeder Kate­go­rie geehrt:

1. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len bis 150 Schü­lern

1. Preis: Grund­schu­le Markt­z­euln (OFR)

2. Preis: Chun­ra­dus-Grund­schu­le Sindl­bach (OPF)

3. Preis: Regio­mon­ta­nus-Grund­schu­le Königs­berg (UFR)

2. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len von 151 bis 300 Schü­lern

1. Preis: Grund­schu­le Bay­reuth-Ler­chen­bühl (OFR)

2. Preis: Grund­schu­le Adels­dorf (MFR)

3. Preis: Grund­schu­le Wolf­stein (OPF)

3. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len mit mehr als 300 Schü­lern

1. Preis: Grund­schu­le Küm­mers­bruck (OPF)

2. Preis: Chri­stoph-von-Schmid-Grund­schu­le Din­kels­bühl (MFR)

3. Preis: Grund­schu­le Haß­furt (UFR)

An die Sie­ger­schu­len konn­ten in jeder Kate­go­rie 500 Euro ver­ge­ben wer­den. Der 2. Preis war mit 250 Euro dotiert. Die dritt­pla­zier­ten Grund­schu­len erhiel­ten je 100 Euro.
Zudem wur­de für das ver­gan­ge­ne Wett­be­werbs­jahr erst­ma­lig jeweils eine Zusatz­prä­mie pro Kate­go­rie ver­ge­ben. Hier­zu wur­den die höher­wer­ti­gen Schwimm­ab­zei­chen (z.B. das Jugend­schwimm­ab­zei­chen in Bron­ze) mit in das Schul­ergeb­nis auf­ge­nom­men. 3.951 wei­te­re Schwimm­ab­zei­chen konn­ten damit zusätz­lich gezählt wer­den. Damit ergibt sich die stol­ze Zahl von 14.971 Schwimm­ab­zei­chen in der Metro­pol­re­gi­on.

Die­se drei Grund­schu­len waren im Bereich der „wei­te­ren Schwimm­ab­zei­chen“ Spit­zen­rei­ter in ihrer Kate­go­rie und erhiel­ten als Dank für ihr außer­or­dent­li­ches Enga­ge­ment je 200 Euro:

1. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len bis 150 Schü­lern
Dr. Karl­heinz-Spiel­mann-Grund­schu­le Ipho­fen (UFR)

2. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len von 151 bis 300 Schü­lern
Grund­schu­le St. Johan­nis Bay­reuth (OFR)

3. Kate­go­rie: teil­neh­men­de Schu­len mit mehr als 300 Schü­lern
Grund­schu­le Stein (MFR)

Die Akti­on soll 2017/18 fort­ge­führt wer­den: bis zum 1. August 2018 haben die Grund­schu­len der Metro­pol­re­gi­on erneut die Mög­lich­keit zum Erwerb des See­pferd­chen-Abzei­chens. Am Ende wird pro­zen­tu­al zur Schü­ler­zahl jeder Schu­le der Anteil der See­pferd­chen­be­sit­zer errech­net. Für die drei Schu­len mit den höch­sten Wer­ten in den jewei­li­gen Kate­go­rien winkt dann wie­der eine Urkun­de und mone­tä­re Aner­ken­nung.

Auch im aktu­el­len Wett­be­werbs­jahr sol­len die Schü­ler moti­viert wer­den, auf ihre Basis­kennt­nis­se auf­zu­bau­en und zu siche­ren Schwim­mern zu wer­den. Daher wer­den die Was­ser­rat­ten, die bis zum Stich­tag zu den „See­pferd­chen“ wei­te­re Schwimm­ab­zei­chen vor­le­gen kön­nen, eben­falls wie­der in die Sta­ti­stik auf­ge­nom­men und kön­nen so ihrer Schu­le mit dem höch­sten Gesamt­ergeb­nis in ihrer Schul­ka­te­ge­go­rie die Zusatz­prä­mie sichern!

Wir wün­schen allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern viel Freu­de beim Schwim­men, Tau­chen und Sprin­gen!

Schreibe einen Kommentar