Zwei Män­ner nach Stein­wür­fen ver­letzt

WALS­DORF, LKR. BAM­BERG. Drei jun­ge Män­ner aus Wals­dorf ver­letz­ten Frei­tag­nacht zwei Bewoh­ner einer Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft und flüch­te­ten. Sie konn­ten aller­dings nach kur­zer Zeit durch Beam­te der Poli­zei Bam­berg-Land fest­ge­nom­men wer­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nom­men.

Gegen 22.30 Uhr mel­de­ten Bewoh­ner der Unter­kunft in der Schul­stra­ße, dass sie von meh­re­ren Män­nern mit Stei­nen bewor­fen wer­den. Ein 39-Jäh­ri­ger und ein 63-Jäh­ri­ger erlit­ten hier­bei leich­te Ver­let­zun­gen. Nach­dem die Unbe­kann­ten sich wohl auch noch frem­den­feind­lich äußer­ten, ver­schwan­den sie wie­der in der Dun­kel­heit. Meh­re­re Strei­fen­be­sat­zun­gen der Bam­ber­ger Poli­zei fahn­de­ten dar­auf­hin inten­siv nach den Män­nern. Nach und nach gelang es den Fahn­dungs­kräf­ten die drei Tat­ver­däch­ti­gen fest­zu­neh­men. Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst der Bam­ber­ger Kri­po hat vor Ort die ersten Ermitt­lungs­maß­nah­men durch­ge­führt. Das zustän­di­ge Fach­kom­mis­sa­ri­at führt die Ermitt­lun­gen fort.

Schreibe einen Kommentar