Sie­ben tol­le Tage im Bay­reu­ther RW21

RW21 fei­ert 7. Geburts­tag mit vie­len Aktio­nen vom 1. bis 28. Febru­ar

Von Vor­le­se­stun­den bis zum Senio­ren­kurs, von der digi­ta­len Sprech­stun­de bis zum Spra­chen­ca­fé: Seit 2011 stel­len die bei­den gro­ßen kom­mu­na­len Bil­dungs­ein­rich­tun­gen Bay­reuths, die Volks­hoch­schu­le und die Stadt­bi­blio­thek, auf 5.000 Qua­drat­me­tern und fünf Eta­gen ein Rund­um-Paket an Bil­dung, Infor­ma­ti­on und Bera­tung für alle bereit. In den sie­ben Jah­ren sei­nes Bestehens hat sich das RW21 als offe­nes Bür­ger- und Medi­en­zen­trum in der Innen­stadt eta­bliert und ist aus dem öffent­li­chen Leben Bay­reuths nicht mehr weg­zu­den­ken.

Den 7. Geburts­tag fei­ert das RW21 mit all sei­nen Besu­che­rin­nen und Besu­chern: Rund um den Eröff­nungs­tag, den 11. Febru­ar, bie­tet die Stadt­bi­blio­thek eine Viel­zahl von Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen. Pas­send zur Faschings­zeit nach dem Mot­to „Sie­ben tol­le Tage im RW21“. Außer­dem kostet die Halb­jah­res­ge­bühr im Febru­ar nur sie­ben Euro, das sind drei Euro weni­ger als regu­lär. Die­se gün­sti­ge Gele­gen­heit, das RW21 zu testen, soll­te man sich nicht ent­ge­hen las­sen. Die sie­ben Welt­wun­der, die sie­ben Sin­ne etc. – die Zahl sie­ben hat eine Son­der­stel­lung, im Febru­ar auch im RW21. Inspi­riert durch die Geburts­tags­zahl sie­ben ist die Medi­en­aus­wahl auf den Prä­sen­ta­ti­ons­ti­schen im gan­zen Haus. Sie laden ein zum Stö­bern und zur Inspi­ra­ti­on – immer für eine Über­ra­schung gut!

Schreibe einen Kommentar