Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 27.01.2018

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Gra­nit­säu­len beschmutzt und beschä­digt

Leu­ten­bach. Am Frei­tag, zwi­schen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr ver­schmutz­ten und beschä­dig­ten bis­lang unbe­kann­te Täter acht Gra­nit­säu­len auf einem Grund­stück in Mit­te­l­eh­ren­bach. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der PI Eber­mann­stadt zu mel­den.

Blau­es Damen­rad gefun­den

Gas­sel­dorf. In Gas­sel­dorf, Nähe eines Bau­mark­tes, wur­de von einer auf­merk­sa­men Bür­ge­rin am Frei­tag im Gebüsch ein blau­es, unver­sperr­tes Damen­rad gefun­den. Der Eigen­tü­mer möch­te sich mit der PI Eber­mann­stadt oder der Stadt Eber­mann­stadt in Ver­bin­dung set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Unfall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Zu einem Ver­kehrs­un­fall kam es am Frei­tag, gegen 10:00 Uhr mor­gens, am Ker­s­ba­cher Kreuz. Zwei Lkws berühr­ten sich dabei bei einem Abbie­ge­vor­gang. Der Unfall­ver­ur­sa­cher fuhr jedoch, ohne sich um eine Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern, wei­ter in Rich­tung Auto­bahn­auf­fahrt Bam­berg. Am geschä­dig­ten Lkw ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro. Die Poli­zei sucht Zeu­gen, die den Unfall beob­ach­tet haben und Hin­wei­se zum Ver­ur­sach­er­fahr­zeug geben kön­nen.

DORMITZ. Am Don­ners­tag, zwi­schen Mit­ter­nacht und spä­ten Abend, kam es in der Stra­ße An den Eichen zu einem Ver­kehrs­un­fall. Dabei beschä­dig­te der Unfall­ver­ur­sa­cher eine Metall­stan­ge, die als Grund­stücks­ab­gren­zung dient. Ohne sich jedoch um den Scha­den zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­fah­rer von der Unfall­stel­le. Die Poli­zei Forch­heim hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet in die­sem Zusam­men­hang auch um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung.

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Im Lau­fe des Tages wur­de am Don­ners­tag am Bahn­hofs­park­platz in der Bay­reu­ther Stra­ße ein Fahr­rad ent­wen­det. Das Fahr­rad war mit einem Bügel­schloss am dor­ti­gen Fahr­rad­stän­der befe­stigt. Ledig­lich das Schloss konn­te vom Besit­zer noch am Tat­ort auf­ge­fun­den wer­den. Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein schwarz-wei­ßes Dyna­mics Her­ren­rad. Hin­wei­se zur Tat nimmt die Poli­zei Forch­heim ent­ge­gen.

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Ein auf­ge­brach­ter Pas­sant beschwer­te sich am Frei­tag­mor­gen laut­stark bei einem Bus­fah­rer. Er monier­te, dass ihm eini­ge Minu­ten zuvor die Beför­de­rung ver­wei­gert wor­den wäre. Ver­mut­lich ver­wech­sel­te er dabei den Bus­fah­rer mit einem Fah­rer der ande­ren Linie. Im Rah­men die­ses Streits belei­dig­te er den Bus­fah­rer und schüt­te­te Cola durch die geöff­ne­te Sei­ten­schei­be in den Bus. Gegen den Belei­di­ger wur­de Anzei­ge erstat­tet.

FORCH­HEIM. In der Berg­stra­ße wur­de wie­der­holt ein Fahr­zeug beschä­digt. Der Pkw war in der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag unter einem Car­port geparkt. Der bis­her unbe­kann­te Täter zer­kratz­te die Motor­hau­be des Fahr­zeugs. Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Forch­heim in Ver­bin­dung zu set­zen.

FORCH­HEIM. Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag, schlug den Beam­ten bereits beim Her­an­tre­ten ans Fahr­zeug deut­li­cher Alko­hol­ge­ruch ent­ge­gen.

Der erste Ver­dacht bestä­tig­te sich nach einem Atem­al­ko­hol­test. Der 58jährige Fahr­zeug­füh­rer erziel­te dabei einen Wert von knapp 1,6 Pro­mil­le. Ihm wur­de dir Wei­ter­fahrt unter­sagt und der Füh­rer­schein beschlag­nahmt. Nach der Anzei­gen­auf­nah­me und einer Blut­ent­nah­me durf­te er sei­nen Weg zu Fuß fort­set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Fahr­rad in der Mar­kus­stra­ße ent­wen­det

Bam­berg. In der Zeit vom 23.01.2018 auf den 25.01.2018 wur­de in der Mar­kus­stra­ße das rot/​graue Fahr­rad der Mar­ke Cen­tu­r­i­on einer 21 Jah­re alten Stu­den­tin ent­wen­det. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg Stadt unter der 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Laden­dieb­stahls­se­rie geklärt

Bam­berg. Ein auf­merk­sa­mer Ange­stell­ter wur­de zwei Bam­ber­ger Jugend­li­chen in einem Bam­ber­ger Ein­kaufs­markt zum Ver­häng­nis. Nach­dem Bei­de den Kas­sen­be­reich ver­las­sen hat­ten, wur­den sie wegen eines zuvor began­ge­nen Laden­dieb­stahls ins Büro gebe­ten. Auf­grund wei­te­rer Ermitt­lun­gen wur­de bekannt, dass bei­de Jugend­li­che bereits seit ca. 2 Mona­ten mehr­fach wöchent­lich in dem Ein­kaufs­markt auf Die­bes­tour waren. Nach der Anzei­gen­auf­nah­me wur­den die Jugend­li­chen ihren Eltern über­ge­ben. Der genaue Ent­wen­dungs­scha­den muss noch ermit­telt wer­den.

Lebens­mit­tel gestoh­len

Bam­berg. Wurst­wa­ren, Nudeln und Cor­don Bleu im Wert von ca. 7 Euro ent­wen­de­te eine 48 Jäh­ri­ge Frau aus Bam­berg in einem Bam­ber­ger Lebens­mit­tel­ge­schäft. Aus die­sem Grund wur­de die Frau vom Laden­in­ha­ber ange­zeigt und erhielt ein län­ge­res Haus­ver­bot.

Kos­me­ti­ka und Lebens­mit­tel gestoh­len

Bam­berg. Kos­me­tik­ar­ti­kel und Lebens­mit­tel im Wert von ca. 23,- Euro ent­wen­de­te eine 60 Jah­re alte Bam­ber­ge­rin in einem Geschäft in der Innen­stadt. Obwohl sie ihre Beu­te gut in einem Korb ver­steck­te, wur­de sie von den Ange­stell­ten über­führt.

Auto­tür in der Wun­der­burg zer­kratzt

Bam­berg. Ein Unbe­kann­ter zer­kratz­te in der Nacht vom 25.01.2018 auf den 26.01.2018 die Bei­fah­rer­tür eines gepark­ten schwar­zen VW Golf. Es ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 500,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg Stadt unter der 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Graf­fi­ti im Insel­ge­biet

Bam­berg. Unbe­kann­te besprüh­ten in der Nacht vom 25.01.2018 auf den 26.01.2018 die Haus­wand eines Geschäf­tes in der Pro­me­na­den­stra­ße in Bam­berg. Es ent­stand hier ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 500,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg Stadt unter der 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Nach Unfall wei­ter gefah­ren

Bam­berg. Am 26.01.2018, gegen 13.30 Uhr kam es in der Luit­pold­stra­ße in Bam­berg zu einem Ver­kehrs­un­fall, als ein VW Polo Fah­rer aus dem Land­kreis Haß­furt auf einen VW Polo einer 20 Jah­re alten Bam­ber­ge­rin auf­fuhr. Vor Ort kam es zu kei­nem Per­so­na­li­en­aus­tausch und der Haß­fur­ter Pkw Fah­rer fuhr dann ein­fach wei­ter. Am Fahr­zeug der Bam­ber­ge­rin ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 300,- Euro.

Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg Stadt unter der 0951/9129–210 ent­ge­gen.

Rau­chen­des Expe­ri­ment löst Feu­er­wehr­ein­satz aus

Bam­berg. Zu einem Groß­ein­satz der Feu­er­wehr Bam­berg kam es am Nach­mit­tag des 26.01.2018 an der Bam­ber­ger Mar­tin­schu­le. Ein ord­nungs­ge­mäß durch­ge­führ­tes Che­mie­ex­pe­ri­ment löste hier durch Rauch­ent­wick­lung die Brand­mel­de­an­la­ge aus. Auf­grund des fol­gen­den Alarms wur­de die Schu­le durch die Lehr­kräf­te eva­ku­iert. Um das Ver­kehrs­auf­kom­men im Ein­satz­be­reich ein­zu­gren­zen wur­de kurz­zei­tig die Lan­ge Stra­ße gesperrt. Nach­dem fest­ge­stellt wer­den konn­te, dass kein Brand­fall vor­lag, gab die Feu­er­wehr gegen 14.15 Uhr die Schu­le wie­der frei und die Schü­ler konn­ten ihren Unter­richt fort­set­zen. Es kam zu kei­nen Ver­letz­ten und es ent­stand kein Sach­scha­den.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Hall­stadt. In der Zeit von Don­ners­tag bis Frei­tag wur­de von einem Ver­kehrs­teil­neh­mer, ver­mut­lich beim Wen­den, eine Dach­rin­ne eines Anwe­sens in der Bach­gas­se ange­fah­ren und beschä­digt. Der Sach­scha­den wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Zeu­gen, die den Unfall­her­gang beob­ach­tet haben und Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel.: 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setz­ten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach

Fahr­rad­dieb­stahl in Kulm­bach

Kulm­bach. In der Nacht vom Sonn­tag, 21.01.18 bis zum Mon­tag, den 22.01.18, gegen 13.00 Uhr, wur­de am Fahr­rad­ab­stell­platz in Kulm­bach am Bahn­hof ein MTB ent­wen­det. Es war ein schwar­zes MTB mit der wei­ßen Auf­schrift Hai-Bike und war mit einem schwar­zen Spi­ral­schloß gesi­chert und ver­sperrt. Das Fahr­rad hat­te einen Zeit­wert von ca. 200 Euro. Wer hat in der frag­li­chen Zeit Beob­ach­tun­gen gemacht oder weiß, wo das Rad sich befin­det? Hin­wei­se bit­te an die PI Kulm­bach.

Unfall­flucht

KULM­BACH. Wie erst jetzt bekannt mit­ge­teilt wur­de, wur­de am 18.01.2018, im Zeit­raum von 07.50 Uhr bis 10.30 Uhr, in der Obe­ren Stadt, gegen­über der Gast­stät­te „Del­phi“, ein gepark­ter grau­er BMW an der rech­ten Sei­te ange­fah­ren und erheb­lich beschä­digt. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich vom Unfall­ort, ohne sich um den Scha­den zu küm­mern. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei in Kulm­bach.

Schreibe einen Kommentar