Unbe­kann­te erbeu­ten Bar­geld von 50-Jäh­ri­gem

BAM­BERG. Zwei der­zeit noch unbe­kann­te Män­ner erbeu­te­ten am spä­ten Don­ners­tag­abend im Stadt­teil „Wun­der­burg“ Bar­geld von einem 50-Jäh­ri­gen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen.

Der Mann saß, gegen 23.15 Uhr, auf einer Bank am Ade­naue­ru­fer, par­al­lel zur Stra­ße „Kuni­gun­den­damm“, nahe der Hir­ten­stra­ße. Die zwei Unbe­kann­ten fuh­ren mit ihren Fahr­rä­dern stadt­aus­wärts, hiel­ten bei dem Mann an und began­nen mit ihm ein Gespräch. Einer der Täter soll dann dem 50-Jäh­ri­gen einen unbe­kann­te, spit­zen Gegen­stand an den Hals gehal­ten und die Aus­hän­di­gung sei­nes Gel­des gefor­dert haben. Mit eini­gen hun­dert Euro flüch­te­ten die zwei Tat­ver­däch­ti­gen anschlie­ßend mit ihren Fahr­rä­dern stadt­aus­wärts. Eine Fahn­dung mit meh­re­ren Poli­zei­strei­fen und einem Poli­zei­hub­schrau­ber ver­lief ohne Ergeb­nis.

Die Män­ner sol­len bei­de zir­ka 30 Jah­re alt, etwa 175 Zen­ti­me­ter groß und schlank sein und ein süd­län­di­sches Aus­se­hen und Voll­bär­te haben.

Der Haupt­tä­ter war mit einer dunk­len Hose, einem schwar­zen, glän­zen­den Par­ka mit Pelz­be­satz an der Kapu­ze sowie einer grau­en Woll­müt­ze und dunk­len Hand­schu­hen beklei­det. Er sprach gebro­chen deutsch.

Sein Kom­pli­ze trug eben­falls einen schwar­zen Par­ka mit Pelz­be­satz an der Kapu­ze, eine dunk­le Hose sowie schwar­ze Halb­schu­he, even­tu­ell mit wei­ßen Strei­fen bezie­hungs­wei­se wei­ßen Soh­len.

Die Ermitt­ler fra­gen:

  • Wer hat am spä­ten Don­ners­tag­abend ver­däch­ti­ge Män­ner mit Fahr­rä­dern am Ade­naue­ru­fer bemerkt?
  • Wer hat den Über­griff, gegen 23.15 Uhr, beob­ach­tet?
  • Wer kennt Män­ner, auf die obi­ge Beschrei­bung passt und/​oder kann Hin­wei­se auf ihren Auf­ent­halts­ort geben?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu mel­den.

Schreibe einen Kommentar