KJR Forch­heim: Work­shop zur Geschlechts­spe­zi­fi­schen Jugend­ar­beit

„Eige­ne Wege – gemein­sa­mes Ziel“ am 20.02. in Forch­heim

Die Mäd­chen­ar­beit „Koral­le“ und die Jun­gen­ar­beit „Raga­z­zi“ des Kreis­ju­gend­ring Forch­heim laden Haupt- und Ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter/-innen der Jugend­ar­beit zu einem Work­shop über geschlechts­spe­zi­fi­sche Jugend­ar­beit mit Mäd­chen und Jun­gen ein.

Unter dem Titel „Eige­ne Wege – gemein­sa­mes Ziel“ wer­den mög­li­che Her­aus­for­de­run­gen in der Arbeit mit Mäd­chen und Jun­gen sowohl prak­tisch, als auch theo­re­tisch genau­er unter die Lupe genom­men. Die per­sön­li­chen Erfah­run­gen der Teil­neh­mer/-innen sol­len dabei mit ein­be­zo­gen wer­den.

Das Semi­nar fin­det am 20.02.2018 von 19:00 – 21:30 Uhr im Sit­zungs­saal des Kreis­ju­gend­rings (Löschwöhrdstr.5, 91301 Forch­heim) statt, durch die Teil­nah­me am Work­shop ent­ste­hen kei­ne Kosten.

Die Anmel­dung ist schrift­lich über das KJR-Büro oder über die Inter­net­sei­te (www​.kjr​-forch​heim​.de) bis zum 11.02.2018 mög­lich. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung sind auf der Home­page zu fin­den oder unter der Tele­fon­num­mer 09191/7388–0 zu erfra­gen.

Schreibe einen Kommentar