Live-Fern­seh-Got­tes­dienst in der Stadt­kir­che Bay­reuth: ver­gnügt, erlöst, befreit

Stadtkirche Bayreuth. Foto: gmk/Stadtkirche
Stadtkirche Bayreuth. Foto: gmk/Stadtkirche

Am Faschings­sonn­tag, 11. Febru­ar um 10.00 Uhr gibt es in der Stadt­kir­che Bay­reuth einen ganz beson­de­ren Got­tes­dienst: Der Baye­ri­sche Rund­funk (BR) über­trägt den 10.00 Uhr-Got­tes­dienst live in sei­nem Fern­seh­pro­gramm. Pas­send zum Tag ist Ver­gnü­gen das Mot­to des Got­tes­dien­stes. Im Got­tes­dienst nimmt Kaba­ret­tist und Pfar­rer Han­nes Schott das (Glaubens-)Leben auf die Schip­pe, mit viel Humor und Ver­ständ­nis für alle mensch­li­chen Schwä­chen. Denn Lachen ist in den Kir­chen schon lan­ge nicht mehr ver­bo­ten. Wer, wenn nicht Chri­stin­nen und Chri­sten soll­ten sich am Leben freu­en, glau­ben sie doch, dass sie ver­gnügt, erlöst und befreit sind, weil Gott sie liebt. Musi­ka­lisch berei­chern den Got­tes­dienst der Kin­der­chor der Kir­chen­ge­mein­de unter der Lei­tung von Sabi­ne Behr und die Akkor­deo­ni­stin Yvonne Grün­wald aus Ber­lin. Die musi­ka­li­sche Gesamt­lei­tung hat Deka­nats­kan­tor Micha­el Dorn. Die Lit­ur­gie lei­tet Pfar­re­rin Ruth Scheil, es pre­digt Pfar­rer Han­nes Schott.

Wei­te­re Infos unter www​.stadt​kir​che​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar