MdB Dr. Sil­ke Lau­nert freut sich über wei­te­re För­de­rung für „Frü­he Hil­fen“

Die ersten Lebens­mo­na­te und ‑jah­re eines Kin­des sind von her­aus­ra­gen­der Bedeu­tung für die gesam­te wei­te­re Ent­wick­lung. Unse­ren Kin­dern auch in die­ser Lebens­pha­se ein gesun­des und gewalt­frei­es Auf­wach­sen zu ermög­li­chen, ist des­halb ein zen­tra­les Anlie­gen des Bun­des­mi­ni­ste­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend.

Ich freue mich daher bekannt geben zu dür­fen, dass Schwan­ge­re und Fami­li­en mit klei­nen Kin­dern auch künf­tig auf Frü­he Hil­fen bau­en kön­nen: der Bund stellt Län­dern und Kom­mu­nen 51 Mio. Euro für den Aus­bau der Netz­wer­ke Frü­he Hil­fen und die psy­cho­so­zia­le Unter­stüt­zung von Fami­li­en mit Kin­dern bis zum drit­ten Lebens­jahr zur Ver­fü­gung.

Sie zie­len dar­auf ab, Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten von Kin­dern und Eltern in Fami­lie und Gesell­schaft früh­zei­tig und nach­hal­tig zu ver­bes­sern. Neben all­tags­prak­ti­scher Unter­stüt­zung wol­len Frü­he Hil­fen ins­be­son­de­re einen Bei­trag zur För­de­rung der Bezie­hungs- und Erzie­hungs­kom­pe­tenz von (wer­den­den) Müt­tern und Vätern lei­sten. Damit tra­gen sie maß­geb­lich zum gesun­den Auf­wach­sen von Kin­dern bei und sichern deren Rech­te auf Schutz, För­de­rung und Teil­ha­be.

Dies ist ein wich­ti­ger Bei­trag zum prä­ven­ti­ven Kin­der­schutz. Mitt­ler­wei­le gibt es in fast allen Jugend­amts­be­zir­ken ein Netz­werk Frü­he Hil­fen. Die
Kon­takt­da­ten der Ansprech­part­ner in Bay­reuth sind:

Cot­ten­ba­cher Str. 23, 95445 Bay­reuth
Tele­fon: 0921 7846–2018
info@​bezirk-​oberfranken.​de

Schreibe einen Kommentar