Leser­brief zum The­ma: Stadt­rats­sit­zung Eber­mann­stadt

Nicht mehr viel Zeit!

In der letz­ten Stadt­rats­sit­zung hat sich unse­re Bür­ger­mei­ste­rin hef­tig dar­über beklagt, dass sich Jour­na­li­sten, Wäh­ler­grup­pie­run­gen, Bür­ger­mei­ster­kol­le­gen uns sogar der Baye­ri­sche Rund­funk bei ihr erkun­di­gen, wie es mit der STRABS wei­ter geht.

Man stellt sich die Fra­ge, war­um die alle gera­de im Eber­mann­städ­ter Rat­haus anru­fen. An der hohen Fach­kom­pe­tenz kann es wohl nicht lie­gen, weil die hat zum gro­ßen Teil, frei­wil­lig oder unfrei­wil­lig die Ver­wal­tung ver­las­sen.

Viel­leicht liegt es dar­an, dass unse­re Bür­ger­mei­ste­rin meist eine net­te und aus­kunfts­freu­di­ge Gesprächs­part­ne­rin ist.

Wahr­schein­li­cher ist es, dass ganz Bay­ern dar­auf gespannt ist, wie wir aus dem Schlammas­sel, den wir uns selbst ein­ge­brockt haben, jetzt wie­der her­aus kom­men. Der Fall Eber­mann­stadt ist mitt­ler­wei­le weit über die Gren­zen unse­res Land­krei­ses und Regie­rungs­be­zir­kes hin­aus bekannt. Klar, dass man da mal nach­fragt.

Wie man jetzt erkennt, lag unser dama­li­ger Stadt­rat mit der Abschaf­fung der STRABS und der Steu­er­fi­nan­zie­rung kom­mu­na­ler Stra­ßen wohl doch nicht ganz so falsch. Die haben damals schon die Unge­rech­tig­kei­ten gese­hen und etwas dage­gen unter­nom­men. Lei­der hat es 25 Jah­re gedau­ert, bis dies fast jeder begrif­fen hat.

Obrig­keits­hö­rig­keit und Angst sind kei­ne guten Rat­ge­ber. Mit Ent­schlos­sen­heit und Fach­wis­sen wäre die­ses Dilem­ma in Eber­mann­stadt nicht pas­siert. Vie­le ande­re Gemein­den haben uns ja vor­ge­macht, dass es anders auch geht.

Selbst­re­fle­xi­on und etwas mehr „mea cul­pa“ wür­den unse­rer Bür­ger­mei­ste­rin und so man­chem Stadt­rat gut zu Gesich­te ste­hen.

Drei Jah­re Jam­mern und Schuld­zu­wei­sun­gen sind genug. Hört end­lich auf, das Übel immer bei den Ande­ren zu suchen, son­dern fangt schleu­nigst an, sinn­vol­le, ehr­li­che und bür­ger­na­he Poli­tik zu machen. Lan­ge habt ihr nicht mehr Zeit!

Mat­thi­as Vog­ler
Franz-Dörrzapf.Str. 7
91320 Eber­mann­stadt

Schreibe einen Kommentar