Feri­en- und Genuss­re­gi­on Ober­fran­ken wirbt in Ber­lin

Foto Detmers/StMELF
Foto Detmers/StMELF

Was der Frei­staat in Sachen Land­ur­laub, Hand­werks­kunst und Spe­zia­li­tä­ten zu bie­ten hat, dar­über kön­nen sich der­zeit die Besu­cher der Inter­na­tio­na­len Grü­nen Woche in Ber­lin aus erster Hand infor­mie­ren. Für vie­le ist die fast 2 400 Qua­drat­me­ter gro­ße Bay­ern­hal­le unter dem Funk­turm längst einer der Haupt­an­zie­hungs­punk­te der welt­größ­ten Ernäh­rungs­mes­se – schließ­lich gibt´s hier wert­vol­le Tipps für die näch­sten Feri­en. Auch die Feri­en- und Genuss­re­gi­on Ober­fran­ken zieht wie­der alle Regi­ster, um die Ber­li­ner für Urlaub im Nord­osten Bay­erns zu begei­stern. Land­wirt­schafts­mi­ni­ster Hel­mut Brun­ner schau­te bei sei­nem Mes­se­rund­gang am Stand vor­bei. Er infor­mier­te sich bei Fer­di­nand Reb von der Tou­ris­mus­zen­tra­le Fich­tel­ge­bir­ge über die viel­fäl­ti­gen Ange­bo­te und griff v. l. Jut­ta Heus­li­ner und Sabi­ne Schnupp vom Ver­ein Ess­ba­res Fich­tel­ge­bir­ge bei der Prä­sen­ta­ti­on der fei­nen Schman­kerl unter die Arme. Mit dabei: Por­zel­lan­kö­ni­gin Anne-Sophie I aus Selb (Lkr. Wun­sie­del).

Die Grü­ne Woche ist laut Brun­ner eine idea­le Gele­gen­heit, um tau­sen­de Besu­cher für die tou­ri­sti­schen und kuli­na­ri­schen High­lights in Bay­ern zu begei­stern. „Wir wol­len die Urlaubs­gä­ste auf den Geschmack und den Absatz unse­rer Pro­duk­te vor­an­brin­gen“, so der Mini­ster. Dafür sor­gen heu­er 15 regio­na­le Tou­ris­mus­ver­bän­de und Anbie­ter­ge­mein­schaf­ten von „Urlaub auf dem Bau­ern­hof“ sowie rund 40 Schman­kerl- und Spe­zia­li­tä­ten­her­stel­ler aus allen Regio­nen Bay­erns. 50 Musik- und Trach­ten­grup­pen mit mehr als 1 000 Mit­wir­ken­den zei­gen rund um die Uhr, wie im Süden Deutsch­lands musi­ziert, getanzt und gefei­ert wird. Und im zünf­ti­gen baye­ri­schen Bier­gar­ten gibt’s nicht nur Essen und Trin­ken satt, son­dern dar­über hin­aus die pure baye­ri­sche Lebens­lust. „Wir fei­ern Bay­ern“ heißt des­halb fol­ge­rich­tig das Mot­to in der Bay­ern­hal­le, pas­send zum 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Frei­staats.

Schreibe einen Kommentar