Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Bam­berg lädt zu Aus­stel­lungs­er­öff­nung über Otto von Bis­marck und Groß­bri­tan­ni­en ein

Mann, Macht, Mythos

Anti-libe­ra­ler Mini­ster­prä­si­dent Preu­ßens, berech­nen­der Bünd­nis­po­li­ti­ker und Eiser­ner Kanz­ler: Otto von Bis­marck war einer der mäch­tig­sten und ein­fluss­reich­sten Män­ner der deut­schen Geschich­te. Die Aus­stel­lung „Man, Power, Myth. Otto von Bis­marck und Groß­bri­tan­ni­en“ blickt hin­ter den Mythos des Grün­ders des Deut­schen Reichs und legt dabei enge per­sön­li­che und kul­tu­rel­le Ver­bin­dun­gen zum Insel­staat frei. Eröff­net wird die Aus­stel­lung am Diens­tag, 23. Janu­ar 2018, um 19 Uhr in der Teil­bi­blio­thek 4, Am Heu­markt 2.

Nur weni­gen ist bekannt, dass Otto von Bis­marck ein Lieb­ha­ber der Wer­ke Shake­speares war, flie­ßend Eng­lisch sprach und regen pri­va­ten sowie poli­ti­schen Kon­takt zu Bri­ten such­te. Prof. Dr. Chri­sta Jan­sohn, Inha­be­rin des Lehr­stuhls für Bri­ti­sche Kul­tur an der Uni­ver­si­tät Bam­berg, erforscht die kul­tu­rel­len Fäden und Naht­stel­len zwi­schen Deutsch­land und Groß­bri­tan­ni­en und weiß um die aktu­el­le Bedeu­tung der Aus­stel­lung: „In unse­rer glo­ba­len Welt ist es wich­tig, immer wie­der dar­auf zu ver­wei­sen, dass der Kon­takt zu Eng­land jahr­hun­der­te­lang gepflegt wur­de und die bila­te­ra­le Zusam­men­ar­beit noch heu­te die Früch­te die­ser Bemü­hun­gen ern­tet.“

Biblio­theks­di­rek­tor Dr. Fabi­an Fran­ke, die Kanz­le­rin der Uni­ver­si­tät Dr. Dag­mar Steu­er-Flie­ser und Chri­sta Jan­sohn begrü­ßen zur Ver­nis­sa­ge einen Bis­marck-Exper­ten: Prof. Dr. Ulf Mor­gen­stern ist wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter der Otto-von-Bis­marck-Stif­tung und Dozent für Glo­bal­ge­schich­te an der Uni­ver­si­tät Ham­burg. Der Histo­ri­ker wird über die facet­ten­rei­chen Seil­schaf­ten zwi­schen dem Groß­po­li­ti­ker und Eng­land spre­chen. Im Anschluss ist ein Rund­gang durch die Aus­stel­lung geplant.

Die Aus­stel­lung kann bis zum 11. März 2018 im Rah­men der Öff­nungs­zei­ten der Teil­bi­blio­thek 4 bei frei­em Ein­tritt besucht wer­den: Mon­tag bis Frei­tag von 8.30 bis 24 Uhr sowie am Wochen­en­de von 10 bis 20 Uhr. Gezeigt wird die Aus­stel­lung der Otto-von-Bis­marck-Stif­tung in Koope­ra­ti­on mit dem Lehr­stuhl für Bri­ti­sche Kul­tur und der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Bam­berg.

Link: www​.uni​-bam​berg​.de/​a​n​g​l​i​s​t​i​k​/​n​ews

Schreibe einen Kommentar