Lea­sing­ra­ten nicht bezahlt – Auto sicher­ge­stellt

A9/BAYREUTH. Eine ande­re Art der Fort­be­we­gung muss­ten sich vier Frau­en aus Polen Sams­tag­mor­gen suchen. Ver­kehrs­po­li­zi­sten stell­ten ihr Fir­men­au­to an der Auto­bahn wegen nicht bezahl­ter Lea­sing­ra­ten sicher.

Gegen 7.40 Uhr stie­ßen die Beam­ten bei der Kenn­zei­chen­über­prü­fung des BMW auf eine inter­na­tio­na­le Fahn­dungs­no­tie­rung. Dem­nach hat­te der Inha­ber der Fir­ma, bei der die Arbei­te­rin­nen beschäf­tigt sind, die Lea­sing­ra­ten nicht bezahlt und den Wagen trotz Auf­for­de­rung nicht zurück­ge­ge­ben. Nach der Anhal­tung an der Aus­fahrt Bayreuth/​Süd schlepp­ten die Poli­zi­sten das Auto in die Ver­wahr­stel­le für sicher­ge­stell­te Fahr­zeu­ge. Wäh­rend die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nahm, setz­ten die Damen ihre Heim­rei­se mit der Bahn fort.

Schreibe einen Kommentar