Diakonie Bamberg-Forchheim ehrte langjährige Mitarbeitende

1900 Jahre für die Diakonie
1900 Jahre für die Diakonie

1900 Jahre für die Diakonie

Auf 1900 Jahre Betriebszugehörigkeit brachten es die Dienstjubilare gemeinsam, die der Vorstand der Diakonie Bamberg-Forchheim jetzt bei einer Feier in Bamberg ehren durfte. Diesmal dabei waren auch zwei Jubilare, die etwas aus der Reihe fielen: Dr. Norbert Kern, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Bamberg-Forchheim, konnte selbst auf 10 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken. „Und mit ihm feiert übrigens auch unsere zentrale Jubiläumsfeier in diesem Format ihr 10jähriges Jubiläum“, berichtete Karl-Heinz Seib, 2. Vorstand, schmunzelnd. Die beiden Vorstände dankten den 90 Dienstjubilaren für das langjährige Vertrauen in die Diakonie als Arbeitgeber. Seit 10, 20, 30 und sogar über 40 Jahren arbeiten die Geehrten bereits in Einrichtungen der Diakonie Bamberg-Forchheim. „Dass viele unserer Mitarbeitenden uns so lange treu bleiben, freut uns sehr“, bemerkte Dr. Norbert Kern. „Für die uns anvertrauten Menschen ist es sehr wichtig, ein bekanntes Gesicht zu sehen und sich nicht immer wieder auf neues Personal einstellen zu müssen. Gleichzeitig ist es für die Einrichtungen eine Bereicherung, erfahrene Mitarbeitende zu haben.“ Die geehrten Jubilare sind für die Diakonie Bamberg-Forchheim in den verschiedensten Bereichen von der Kinderbetreuung über die Sozialpsychiatrie und Pflege bis hin zur Küche und Haustechnik in den Regionen Bamberg, Forchheim und in den Hassbergen tätig. Insgesamt zählt das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim aktuell über 1200 hauptamtliche Mitarbeitende in rund 40 sozialen Einrichtungen und Projekten.

Schreibe einen Kommentar