Wirt­schafts­prü­fer-Examen schon wäh­rend des BWL-Stu­di­ums begin­nen – das geht in Bay­reuth!

BWL-Stu­die­ren­de, die Wirt­schafts­prü­fer (WP) wer­den wol­len, kön­nen an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth gro­ße Tei­le des auf­wän­di­gen WP-Examens bereits wäh­rend ihres Master­stu­di­ums able­gen. Die­se soge­nann­te ‚WP-Opti­on‘ auf Uni­ver­si­täts­ni­veau im Master gibt es in die­ser Form deutsch­land­weit nur hier. Dadurch kön­nen ange­hen­de Wirt­schafts­prü­fer den Prü­fungs­ma­ra­thon auf­tei­len, vor­zie­hen und damit stress­frei­er in die Pra­xis star­ten. Jetzt wur­de die Uni Bay­reuth erneut von der Wirt­schafts­prü­ferkam­mer für die Abnah­me bestimm­ter WP-Prü­fungs­tei­le akkre­di­tiert.

Das Wirt­schafts­prü­fungs­examen gilt als eines der schwer­sten Berufs­exami­na in Deutsch­land. Es wird bun­des­ein­heit­lich von der Wirt­schafts­prü­ferkam­mer gestellt und abge­nom­men. In sei­ner klas­si­schen Form erfor­dert das WP-Examen das Able­gen von ins­ge­samt sie­ben mehr­stün­di­gen Klau­su­ren inner­halb von zwei Wochen. Die WP-Opti­on in Bay­reuth bie­tet Stu­die­ren­den die Mög­lich­keit, die­sen Prü­fungs­ma­ra­thon auf­zu­spal­ten und vor­zu­ver­la­gern: Durch erfolg­reich erbrach­te Vor­lei­stun­gen im Master­stu­di­um kön­nen ‚Ange­wand­te Betriebs­wirt­schafts­leh­re, Volks­wirt­schafts­leh­re‘ (zwei Klau­su­ren) und ‚Wirt­schafts­recht‘ (eine Klau­sur) sowie die dazu­ge­hö­ri­gen münd­li­chen Prü­fun­gen bereits an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth abge­legt wer­den.

Damit die Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth die soge­nann­te WP-Opti­on gem. § 13b WPO anbie­ten kann, muss sie die Gleich­wer­tig­keit ihrer Prü­fungs­lei­stun­gen mit denen des Wirt­schafts­prü­fungs­examens nach­wei­sen und ein anspruchs­vol­les Akkre­di­tie­rungs­ver­fah­ren durch­lau­fen. Das ist nun­mehr erneut erfolg­reich gelun­gen, womit wie­der die hohe Qua­li­tät im Master­pro­gramm BWL und in der Aus­bil­dung zu ‚Bilanz­ex­per­ten Bay­reu­ther Prä­gung‘ deut­lich wird. Die Akkre­di­tie­rung gilt nun wie­der für zwei Jah­re, der­zeit lau­fen die Akkre­di­tie­rungs­ver­fah­ren für die wei­te­re Fort­set­zung der WP-Opti­on. Die Finan­zie­rung der nicht uner­heb­li­chen Akkre­di­tie­rungs­ko­sten obliegt der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, die dabei von Spon­so­ren aus der Wirt­schaft unter­stützt wird. So ist es wie­der gelun­gen, mit Hil­fe der KPMG AG Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft, die Finan­zie­rung bis 2019 sicher­zu­stel­len.

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth ist die ein­zi­ge deut­sche Uni­ver­si­tät, die die­se soge­nann­te WP-Opti­on für beson­ders lei­stungs­fä­hi­ge Stu­die­ren­de auf Master-Ebe­ne in die­ser Brei­te anbie­tet. Die Zulas­sungs­zah­len bele­gen die hohe Attrak­ti­vi­tät die­ses Pro­gramms. So kom­men extra wegen der WP-Opti­on gute Stu­die­ren­de nach Bay­reuth oder blei­ben nach ihrem Bache­lor-Stu­di­um hier. Obgleich die WP-Opti­on kein Mas­sen­pro­gramm ist und sein soll­te, sind mitt­ler­wei­le über 50 Absol­ven­ten und Bilanz­ex­per­ten Bay­reu­ther Prä­gung erfolg­reich auf dem Arbeits­markt.

Seit Win­ter­se­me­ster 2010/11 gibt es die­se Bay­reu­ther ‚WP-Opti­on‘. Die ersten Absol­ven­ten haben das WP-Examen inzwi­schen erfolg­reich bestan­den. „Ich bin sehr froh, die WP-Opti­on damals belegt zu haben. Der Auf­wand wäh­rend des Stu­di­ums hat sich defi­ni­tiv geloht. Den tat­säch­li­chen Wert der WP-Opti­on konn­te ich aber erst rück­blickend rich­tig ein­schät­zen“, betont Phil­ipp Kasch­dan, BWL-Absol­vent des ersten Jahr­gangs mit Abschluss im Jahr 2013. „Ich kann nur jedem, der mit dem Gedan­ken spielt, den Beruf des Wirt­schafts­prü­fers oder Steu­er­be­ra­ters zu ergrei­fen, zur WP-Opti­on an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth raten. Unab­hän­gig von den Anrech­nungs­mög­lich­kei­ten pro­fi­tie­re ich stets von den im Rah­men der WP-Opti­on erwor­be­nen betriebs­wirt­schaft­li­chen aber auch juri­sti­schen Kennt­nis­sen und Metho­den“.

Prof. Dr. Rolf Uwe Fül­bier, Inha­ber des Lehr­stuhls für Inter­na­tio­na­le Rech­nungs­le­gung und Koor­di­na­tor der Bay­reu­ther WP-Opti­on, fügt noch hin­zu: „Die Sta­ti­sti­ken zei­gen, dass die Absol­ven­ten der WP-Opti­on über­durch­schnitt­lich gut im WP-Examen abschnei­den. Unser Stu­di­en­an­ge­bot lohnt sich also gleich dop­pelt, da man nicht nur stress­frei­er, son­dern auch bes­ser durch die­ses Berufs­examen kommt“.

Infos zur WP-Opti­on: www​.wp​-opti​on​.uni​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar