Ein­bre­cher schei­tern an Haus­tür

BAY­REUTH. Ohne Beu­te muss­ten bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher am Sams­tag in der Schwind­stra­ße von ihrem Vor­ha­ben ablas­sen. Sie schei­ter­ten am Ver­such die Haus­tür gewalt­sam zu öff­nen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Die Ein­bre­cher ver­such­ten die Ein­gangs­tür des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Zeit zwi­schen 1.30 Uhr und 9.30 Uhr gewalt­sam zu öff­nen. Aller­dings hielt die Tür stand, wes­halb die Täter nicht in das Gebäu­de gelang­ten. Da die Unbe­kann­ten bei ihrem Ver­such die Haus­tür jedoch mas­siv beschä­dig­ten, hin­ter­lie­ßen sie einen Sach­scha­den von ins­ge­samt etwa 5.000 Euro.

Zeu­gen, die am Sams­tag von 1.30 Uhr bis 9.30 Uhr im Bereich der Schwind­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 zu mel­den.

Schreibe einen Kommentar