Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 05.01.2018

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Sach­be­schä­di­gun­gen

Eber­mann­stadt. In der Zeit vom 31.12.2017 – 02.01.2018 hat ein unbe­kann­ter Gra­phi­ti-Spray­er die Schei­be des Bus­hal­te­stel­len­häus­chen am Bahn­hofs­platz mit der roten Auf­schrift „Bad Roxy“ beschmiert. Wer dies­be­züg­lich Hin­wei­se geben an, bit­te mit der Poli­zei Eber­mann­stadt, Tel. 09194/73880, in Ver­bin­dung set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Unfäl­le

Lan­gen­sen­del­bach. 6.000,– Euro Sach­scha­den war die Bilanz eines Unfalls, der sich am Don­ners­tag­nach­mit­tag auf der FO 15 ereig­ne­te. Ein 78-jäh­ri­ger Rent­ner fuhr mit sei­nem BMW bei Däm­me­rung ohne Licht und kam in einer Rechts­kur­ve auf die Gegen­fahr­bahn. Eine ent­ge­gen­kom­men­de 47-Jäh­ri­ge konn­te mit ihrem VW Golf nicht mehr aus­wei­chen, sodass es zum Streif­vor­gang kam. Bei­de Fahr­zeu­ge waren anschlie­ßend nicht mehr fahr­be­reit, und muss­ten abge­schleppt wer­den. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand.

Unfall­fluch­ten

Forch­heim. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag muss­te eine 40-jäh­ri­ge Pkw-Fah­re­rin an ihrem Mad­za einen Scha­den an der lin­ken Fah­rer­tür und dem lin­ken Außen­spie­gel fest­stel­len, den sie in Burk in der Fran­ken­au am rech­ten Fahr­bahn­rand geparkt hat­te. Ein bis­lang unbe­kann­ter Pkw-Fah­rer ver­ur­sach­te beim Wen­den oder Aus­par­ken einen Sach­scha­den von ca. 1.000,– Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Laden­dieb­stäh­le

BAM­BERG. In einem Beklei­dungs­ge­schäft in der Bam­ber­ger Innen­stadt wur­de am Don­ners­tag­nach­mit­tag ein 38-jäh­ri­ger Mann beim Dieb­stahl einer Win­ter­jacke im Wert von 100 Euro ertappt. Der Lang­fin­ger woll­te das Die­bes­gut in einem Ruck­sack ver­steckt aus dem Geschäft schmug­geln, wur­de aber vom auf­merk­sa­men Per­so­nal beob­ach­tet.

BAM­BERG. Drei Män­ner im Alter von 28, 30 und 38 Jah­ren woll­ten am Spät­nach­mit­tag des Don­ners­tags in einem Super­markt in der Forch­hei­mer Stra­ße eine Fahr­rad­lam­pe sowie vier Schach­teln Ziga­ret­ten im Gesamt­wert von knapp 60 Euro steh­len. Sie schirm­ten sich bei Tat­aus­füh­rung gegen­sei­tig ab, ihr Vor­ha­ben flog aber den­noch auf, wes­halb sie sich wegen Laden­dieb­stahls ver­ant­wor­ten müs­sen.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Am Maxi­mi­li­ans­platz wur­de am Don­ners­tag­abend ein Mer­ce­des-Fah­rer von Zeu­gen beob­ach­tet, wie er dort gegen einen Metall­pfo­sten gefah­ren war und sich danach ein­fach von der Unfall­stel­le ent­fern­te, obwohl Sach­scha­den von etwa 500 Euro ent­stan­den ist. Auf­grund des abge­le­se­nen Kenn­zei­chens konn­te der Unfall­ver­ur­sa­cher schnell von der Poli­zei ermit­telt wer­den. An sei­nem Wagen war Sach­scha­den für etwa 1000 Euro ent­stan­den. Der 68-jäh­ri­ge Auto­fah­rer gab gegen­über der Poli­zei an, nichts vom Unfall­scha­den bemerkt zu haben. Es wur­den Ermitt­lun­gen wegen Unfall­flucht auf­ge­nom­men.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen vom Ber­li­ner Ring in die Mem­mels­dor­fer Stra­ße über­sah am Spät­nach­mit­tag des Don­ners­tags eine 82-jäh­ri­ge Ford-Fie­sta-Fah­re­rin den BMW eines Vor­fahrts­be­rech­tig­ten, wes­halb es in der Kreu­zung krach­te. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den von etwa 6000 Euro. Ver­letzt wur­de nie­mand.

BAM­BERG. An der Kreu­zung Gaustadter Haupt­stra­ße / Schwein­fur­ter Stra­ße hat sich am Don­ners­tag, kurz vor 19.00 Uhr, ein Ver­kehrs­un­fall ereig­net, weil beim Links­ab­bie­gen ein VW-Fah­rer in einen ent­ge­gen­kom­men­den Mer­ce­des­fah­rer krach­te. Hier­bei ent­stand an bei­den Fahr­zeu­gen Sach­scha­den von etwa 10.000 Euro. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me stell­te sich her­aus, dass der Wagen des Unfall­ver­ur­sa­chers nicht mehr ver­si­chert war, wes­halb die Kenn­zei­chen ent­stem­pelt und der Fahr­zeug­schein sicher­ge­stellt wur­den. Zur Klä­rung des Unfall­her­gangs sucht die Poli­zei Zeu­gen, die sich unter Tel. 0951/9129–210 mel­den kön­nen.

Auto­fah­rer hat­te zu viel getrun­ken

BAM­BERG. In der Zoll­ner­stra­ße wur­de am Don­ners­tag­abend ein 28-jäh­ri­ger Auto­fah­rer von der Poli­zei kon­trol­liert, der es bei einem Alko­hol­test auf 0,78 Pro­mil­le brach­te. Bei dem Mann wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt, die Wei­ter­fahrt mit sei­nem Pkw unter­bun­den sowie die Auto­schlüs­sel von der Poli­zei sicher­ge­stellt.

Ein­bre­cher über­führt

BAM­BERG. Im Rah­men ander­wei­ti­ger Ermitt­lun­gen durch die Poli­zei wur­den bei einem 25-jäh­ri­gen Mann eine Geld­kas­set­te und eine Geld­ta­sche auf­ge­fun­den, die aus einem Ein­bruch Mit­te Dezem­ber letz­ten Jah­res in ein Büro­ge­bäu­de in der Kle­ber­stra­ße stamm­ten. Der Wohn­sitz­lo­se muss sich nun wegen Ein­bruch­dieb­stahls ver­ant­wor­ten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Hof­ein­fahrts­tor beschä­digt

BISCH­BERG. Die Füh­rungs­rol­le eines Hof­ein­fahrts­to­res vor einem Anwe­sen in der Orts­stra­ße „Lan­ge Zei­le“ beschä­dig­ten unbe­kann­te Täter am Don­ners­tag, zwi­schen 10 und 16 Uhr. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf 400 Euro geschätzt. Wer hat zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Pla­nen von Anhän­gern auf­ge­schlitzt

RAT­TELS­DORF. Unbe­kann­te Täter schlitz­ten in der Zeit von Sams­tag bis Don­ners­tag von drei Anhän­gern die Pla­nen auf, um offen­sicht­lich auf die Lade­flä­che schau­en zu kön­nen. Die­se waren jedoch leer. Die Sat­tel­an­hän­ger waren auf einem Betriebs­hof in der Bam­ber­ger Stra­ße abge­stellt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 300 Euro. Wem sind zur frag­li­chen Zeit auf dem Betriebs­ge­län­de ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len? Zeu­gen­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Unfall­flucht von Zeu­gin beob­ach­tet

HIRSCHAID. Beim Rück­wärts­aus­par­ken stieß ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer am Don­ners­tag, gegen 6.40 Uhr, gegen den rech­ten hin­te­ren Kot­flü­gel eines in der Pickel­stra­ße gepark­ten schwar­zen Pkw Hyun­dai. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 2.000 Euro zu küm­mern, setz­te der Unfall­ver­ur­sa­cher sei­ne Fahrt fort. Eine Zeu­gin konn­te sich das amtl. Kenn­zei­chen des flüch­ti­gen Fahr­zeugs notier­ten. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land hat die Ermitt­lun­gen nach dem ver­ant­wort­li­chen Fahr­zeug­füh­rer auf­ge­nom­men.

Gepark­ten Pkw beschä­digt

STE­GAU­RACH. In der Zeit von Diens­tag, 19 Uhr, bis Mitt­woch, 13.30 Uhr, stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer gegen die vor­de­re rech­te Sei­te eines im Gra­ben­weg gepark­ten schwar­zen Pkw BMW. Obwohl Sach­scha­den in Höhe von ca. 200 Euro ent­stan­den war, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher von der Unfall­stel­le. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Thu­ja-Hecke in Brand gera­ten

ALTEN­DORF. Wie nach­träg­lich bekannt wur­de, geriet in der Sil­ve­ster­nacht eine Thu­ja-Hecke vor einem Anwe­sen in der Jurastra­ße in Brand. Das Feu­er konn­te durch einen auf­merk­sa­men Nach­barn mit dem Feu­er­lö­scher gelöscht wer­den. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 800 Euro. Zeu­gen des Vor­falls wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Schreibe einen Kommentar