Full­ser­vice­stra­te­gie: Neue Selek­tiv­löt­an­la­ge beim ober­frän­ki­schen Elek­tronik­fer­ti­ger elek­tron syste­me in Wei­ßeno­he

leiterplatten auf dem Weg in den Ofen
leiterplatten auf dem Weg in den Ofen

per­fek­te Ergän­zung zur Schwallöt- und Reflow­tech­nik

„Wir sind nur zufrie­den, wenn der Kun­de zurück­kommt und nicht das Pro­dukt“, erklärt Harald Weiß, tech­ni­scher Geschäfts­füh­rer der elek­tron syste­me, sei­ne Ent­schei­dung, auch in die­sem Jahr die Moder­ni­sie­rung und Dienst­lei­stungs­kom­pe­tenz wei­ter vor­an­zu­trei­ben.
Die erneu­te Aus­zeich­nung – Ergeb­nis einer unab­hän­gi­gen Kun­den­be­fra­gung – mit dem Best EMS 2017 (Bester EMS-Fer­ti­ger der DACH-Regi­on) bestä­tigt die Über­zeu­gung der Ober­fran­ken aus Wei­ßeno­he.

SEHO SelectLine C

SEHO Select­Li­ne C

Neue Selek­tiv­löt­an­la­ge für Prä­zi­si­ons­lö­ten

Noch bes­se­re Löt­er­geb­nis­se stan­den schon im letz­ten Jahr auf der Agen­da, als die neue Seho-Schwall­löt­an­la­ge und ein moder­ner Rehm-Reflowo­fen instal­liert wur­den. Nun ergänzt eine wei­te­re Anla­ge die Schwallöt- und der Reflow­tech­nik. 2018 wird eine neue Selek­tiv­löt­an­la­ge in Betrieb genom­men, die Lötun­gen in Berei­chen ermög­licht, die bis­her nur mit dem Hand­löt­kol­ben aus­ge­führt wer­den konn­ten.

Die neue Anla­ge kann Bau­grup­pen mit einem spe­zi­el­len Design her­stel­len, die mit den her­kömm­li­chen Schwall- und Reflow­löt­tech­ni­ken nicht zu bear­bei­ten sind. Das ist mit der klas­si­schen Hand­löt­tech­nik ver­gleich­bar, aller­dings hoch­gra­dig auto­ma­ti­siert.

Pro­zess­sta­bi­li­tät durch Punkt­ge­nau­ig­keit

Im ersten Schritt wird das Fluss­mit­tel punkt­ge­nau und dosiert auf die par­ti­el­le Zone der Löt­stel­le gesprüht. Danach erfolgt die Erwär­mung der Bau­grup­pe durch Vor­hei­zung. Bei der anschlie­ßen­den Lötung wer­den die zu löten­den Berei­che über eine prä­zi­se arbei­ten­de Löt­dü­se gefah­ren, die den Zinn­strahl genau auf die Löt­stel­le rich­tet. Hier­bei kann alter­na­tiv Punkt für Punkt gelö­tet wer­den, oder aber eine Linie abge­fah­ren wer­den. Die Löt­dü­se ist mit Stick­stoff umströmt, der durch Fern­hal­ten von Sauer­stoff eine oxi­da­ti­ons­freie Lötung garan­tiert. Ein auto­ma­ti­sier­ter Rei­ni­gungs­pro­zess der Düse sorgt für Pro­zess­sta­bi­li­tät.

Die Ergeb­nis­se spre­chen für sich: Die Benet­zung und der Durch­stieg sind opti­mal. Gegen­über der Hand­lö­tung läuft die­ser Pro­zess deut­lich sta­bi­ler und repro­du­zier­ba­rer ab.

Auf dem neue­sten Stand: ohne Moder­ni­sie­rung kei­ne Nach­hal­tig­keit

Moder­ne Maschi­nen wie die Seho Select­Li­ne C, Seho MWS 2340 und der Reflowo­fen Visi­on XP+ unter­stüt­zen eine ver­ant­wor­tungs­vol­le Pro­duk­ti­on. elek­tron syste­me stellt sich hier­bei nicht nur einem hohen Qua­li­täts­an­spruch, son­dern in eben­so hohem Maße auch der Ver­ant­wor­tung gegen­über der Umwelt und der Res­sour­cen. Denn eine prä­zi­se­re Arbeit schont und spart Mate­ri­al und Ener­gie.

Besu­chen Sie elek­tron syste­me in Nürn­berg auf der embed­ded world vom 27. Febru­ar bis 1. März in Hal­le 4 Stand 4 ‑143.

Schreibe einen Kommentar