Universität Bamberg: Tandemreihe “Wissenschaft und Praxis” startet mit dem Thema Benutzerfreundlichkeit ins neue Jahr

Optimale Technologie für den Menschen

Tandemreihe „Wissenschaft und Praxis“ an der Universität Bamberg am 15. Januar 2018 hat Benutzerfreundlichkeit im Blick – Wichtiger Indikator für die Akzeptanz

Bamberg. Computertechnologien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, Mensch und System interagieren bereits heute ständig miteinander. Dabei akzeptiert der Anwender in der Regel aber nur Technologien, die für ihn einfach zu nutzen sind und gleichzeitig Erleichterungen oder Vorteile versprechen. Entsprechend wichtig ist es, bei allen Entwicklungen die Benutzerfreundlichkeit und -zufriedenheit im Blick zu haben. Worauf es bei benutzerfreundlicher Technologie im Detail und in der Praxis ankommt, erläutern Experten beim nächsten Termin der Tandemreihe „Wissenschaft und Praxis“ am Montag, 15. Januar 2018, um 19 Uhr in der AULA der Universität Bamberg (Dominikanerstraße 2a).

Der „User Experience“, also der Nutzer-Erfahrung mit einem System, kommt aufgrund der Durchdringung unseres Alltags mit Laptops, Smartphones, Tablets oder Smartwatches eine besondere Bedeutung zu. Die inzwischen in weiten Teilen schon selbstverständliche Anwendung dieser Technologien erleichtert den gewinnbringenden Einsatz auch im betrieblichen Alltag. Besonders dann, wenn sie auch intuitiv bedienbar sind. Was das für den Einsatz von Computertechnologien im Betrieb konkret bedeutet, zeigt die Tandemreihe aus unterschiedlichen Perspektiven. Aus der Praxis berichten dabei Sven Besold, Orthopädietechniker bei der reha team Bayreuth Gesundheitstechnik GmbH, sowie Dr. Tobias Pflock, Business Field Manager Polymer bei der NETZSCH-Gerätebau GmbH in Selb, während Prof. Dr. Tom Gross, Inhaber des Lehrstuhls für Mensch-Computer-Interaktion an der Universität Bamberg, das Thema aus wissenschaftlicher Perspektive erläutern wird.

Die Tandemreihe „Wissenschaft und Praxis“ wird einmal pro Semester von der Handwerkskammer für Oberfranken, der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth und der Universität Bamberg ausgerichtet. Die themenspezifische Veranstaltungsreihe möchte ein Forum zum Ideentausch bieten, von dem Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen profitieren.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Allerdings ist eine Anmeldung unter transfer.fft@uni-bamberg.de erforderlich.

Weitere Informationen zum Programm, den Referenten sowie zur Anmeldung unter:
www.uni-bamberg.de/transfer/veranstaltungen/tandem/2018-benutzerfreundlichkeit

Schreibe einen Kommentar