Pulse of Europe am So. 7.1.2018 um 14 Uhr auf dem Marktplatz in Forchheim

EU – quo vadis in 2018?

Emmerich Huber, Initiator des “Pulse of Europe” in Forchheim ist überzeugt, daß 2018 ein weiteres wichtiges, vielleicht entscheidendes Jahr für die Europäische Union werden wird. Die EU-Kommission klagt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen Ungarn, Polen und Tschechien, weil sich die 3 Staaten seit 2 Jahren weigern, die in der EU ausgehandelte Quote für die Verteilung von Flüchtlingen zu erfüllen. Gegen Polen leitet die EU zudem ein Rechtsstaatlichkeitsverfahren ein, weil dort die Unabhängigkeit der Justiz faktisch aufgehoben ist. In Italien stehen Wahlen an, mit prognostiziertem Stimmenzuwachs für Europa-Skeptiker. Auf der anderen Seite plädiert Frankreichs Präsident Macron vehement für eine Reform mit mehr Kompetenzen für die EU, was SPD-Chef Schulz und die Grünen weitgehend und Kanzlerin Merkel verhalten unterstützen, während aus Österreich und von der Bayerischen CSU zwar formale Bekenntnisse zur EU kommen, aber verbunden mit der Forderung nach Rückführung von Kompetenzen an die Nationalstaaten. Huber sieht die EU 2018 vor einer Zerreißprobe.

Vor diesem Hintergrund findet am kommenden Sonntag der erste “Pulse of Europe” im Neuen Jahr in Forchheim statt. Die Kundgebung ist wie immer um 14.00 Uhr und auch diesmal auf dem Marktplatz. Gast aus dem Bundestag ist diesmal Lisa Badum, die neu gewählte Abgeordnete der Grünen.

Emmerich Huber liegt es am Herzen, auch am kommenden Sonntag wieder deutlich zu zeigen, wie wichtig ein lautstarkes Bekenntnis der Bürger Europas zu europäischer Zusammenarbeit, Solidarität und Demokratie ist, um “von unten” den maßgeblichen Politikern Mut zu grenzüberschreitendem, europäischem Denken zu machen. Die Veranstalter rufen alle Forchheimer auf, durch ihre bloße Anwesenheit, und sei es nur für ein paar Minuten, ein Zeichen für den Zusammenhalt Europas und die gemeinsamen Werte zu setzen. Das Versammeln im Zeichen Europas an sich ist das Programm. Daneben sind alle Bürger herzlich eingeladen, auch selbst das Mikrophon zu ergreifen und ihre Meinung, oder Erlebnisse und Erfahrungen mit und in Europa zu erzählen. Wer hat, soll Europa-Fahnen oder –Fähnchen mitbringen. Die Kundgebung beginnt um 14 Uhr wie immer mit der Europa-Hymne – bei jedem Wetter.

Schreibe einen Kommentar