Medi­zi­ni­scher Vor­trag im Kli­ni­kum Bay­reuth: “Her­zens­an­ge­le­gen­hei­ten – ein Kar­dio­lo­ge packt aus”

Prof. Dr. Christian Stumpf

Prof. Dr. Chri­sti­an Stumpf

Es war ein Durch­bruch und der Beginn der moder­nen inter­ven­tio­nel­len Kar­dio­lo­gie: Vor exakt 40 Jah­ren fand in Zürich die erste Bal­lo­nauf­deh­nung eines Herz­kranz­ge­fä­ßes statt. Wie rasant sich die Kar­dio­lo­gie seit­her ent­wickelt hat, wel­che Behand­lungs­me­tho­den Pati­en­ten hel­fen und wel­che Per­spek­ti­ven für die Zukunft bestehen, erklärt Prof. Dr. Chri­sti­an Stumpf, Chef­arzt der Kli­nik für Kar­dio­lo­gie, Angio­lo­gie und Inter­ni­sti­sche Inten­siv­me­di­zin an der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH, am Mitt­woch, 10. Janu­ar, ab 18 Uhr im Kli­ni­kum, Preu­schwit­zer Stra­ße 101. Der Vor­trag mit dem Titel „Her­zens­an­ge­le­gen­hei­ten – ein Kar­dio­lo­ge packt aus“ fin­det im Kon­fe­renz­raum 4 auf der Eben 0 statt. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar