Stadt Bay­reuth und Stadt­ju­gend­ring Bay­reuth unter­zeich­ne­ten Ver­trag

Seit über sechs Jahr­zehn­ten arbei­ten die Stadt Bay­reuth und der Stadt­ju­gend­ring Bay­reuth eng und ver­trau­ens­voll zusam­men. Bis 2007 wur­de die Geschäfts­füh­rung des Stadt­ju­gend­rin­ges kom­plett ehren­amt­lich bestrit­ten, dann erfolg­te eine Über­füh­rung in eine haupt­amt­li­che Stel­le. Seit­her hat sich die Zusam­men­ar­beit des Jugend­am­tes mit dem Stadt­ju­gend­ring wei­ter pro­fes­sio­na­li­siert, so dass es jetzt an der Zeit war, die bis­her getrof­fe­nen Ein­zel­ver­ein­ba­run­gen in einem Rah­men­ver­trag zusam­men­zu­fas­sen und somit die Zustän­dig­kei­ten klar zu regeln. Grü­nes Licht für die­sen Rah­men­ver­trag gab es jüngst im Stadt­rat, so dass Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und die Vor­sit­zen­de des Stadt­ju­gend­rin­ges, Nan­cy Kam­p­rad (links), den Ver­trag, der zum Jah­res­be­ginn 2018 in Kraft tritt, jetzt im Neu­en Rat­haus unter­zeich­nen konn­ten.

Schreibe einen Kommentar