Mehr Know­how für Bam­bergs Bie­nen

Absolventen der Imkerfacharbeiter-Ausbildung 2017 in Warth, Niederösterreich. Reinhold Burger, 1. Reihe (knieend), 2. von rechts

Absol­ven­ten der Imker­fach­ar­bei­ter-Aus­bil­dung 2017 in Warth, Nie­der­öster­reich. Rein­hold Bur­ger, 1. Rei­he (knie­end), 2. von rechts

Das näch­ste Früh­jahr kommt bestimmt. Damit ver­bun­den der erhöh­te Bedarf nach qua­li­fi­zier­ter Bera­tung zu Bie­nen, ihrem Lebens­raum und zur Hal­tung. Um neben der Bevöl­ke­rung auch Imke­rin­nen und Imker noch bes­ser bera­ten zu kön­nen, absol­vier­te Rein­hold Bur­ger von der Initia­ti­ve Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de zusätz­lich zu sei­ner Aner­ken­nung als Bie­nen­sach­ver­stän­di­ger eine berufs­be­glei­ten­de Aus­bil­dung zum Fach­ar­bei­ter Bie­nen­wirt­schaft, die er mit Aus­zeich­nung bestan­den hat.

Die euro­pa­weit aner­kann­te Qua­li­fi­zie­rung an der Nie­der­öster­rei­chi­schen Imker­schu­le der Land­wirt­schaft­li­chen Fach­schu­le im Bil­dungs­zen­trum Warth-Aich­hof ist das öster­rei­chi­sche Pen­dant zum deut­schen Tier­wirt, Fach­rich­tung Imke­rei.

Der frisch­ge­backe­ne „Imker­fach­ar­bei­ter“, so die Kurz­form, wird inner­halb des Jah­res­pro­gramms 2018 der Bie­nen-Info­Wa­be mit zwei Vor­trä­gen auf­war­ten. Der Fach­vor­trag im Juni zur „Inte­grier­ten Var­ro­abe­hand­lung“ gibt Emp­feh­lun­gen für die über­le­bens­wich­ti­ge Para­si­ten­be­hand­lung von Bie­nen. Der Vor­trag zu den Bestand­tei­len und Vor­zü­gen regio­na­len Honigs im Juli rich­tet sich hin­ge­gen an die all­ge­mei­ne Bevöl­ke­rung, die außer­dem zum Honig­ern­ten ein­ge­la­den ist.
Wei­te­re Refe­ren­ten ergän­zen das Jah­res­pro­gramm. Der Fly­er ist Anfang Janu­ar an den übli­chen Infor­ma­ti­ons­stel­len wie Rat­haus und Tou­rist Infor­ma­ti­on erhält­lich.

Infor­ma­tio­nen unter http://​bie​nen​-leben​-in​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar