MdB Andreas Schwarz freut sich über den Mitglieder-Boom in der Bamberger SPD

Die SPD hat dieses Jahr wie keine andere Partei in Deutschland einen enormen Mitgliederzuwachs erfahren. Bundesweit traten über 30.000 neue Mitglieder in die Partei ein. Davon profitiert auch die Bayern SPD. Wie Generalsekretär Uli Grötsch gestern bekannt gab, verzeichnete die Bayern SPD einen Zuwachs von über 3.500 Neumitgliedern.

„Ich freue mich über jedes einzelne Neumitglied der SPD im ganzen Land. Es zeigt, dass die SPD wieder Hoffnungen wecken kann und dieses Potenzial nun im Rahmen unseres Erneuerungsprozesses nutzen muss“, freut sich Andreas Schwarz.

Besonders stark zeigte sich dabei der Unterbezirk Bamberg, der mit 114 Neumitgliedern gleich hinter den bayerischen Metropolen München und Nürnberg rangiert.

„Dass wir als Unterbezirk Bamberg die meisten Neueintritte nach den großen Städten München und Nürnberg verzeichnen, ist vor allem eine Auszeichnung für alle aktiven SPD-Mitglieder hier in der Region. Die SPD vor Ort zieht an, ist attraktiv und lädt zum Mitmachen ein. Das spüre ich als Bundestagsabgeordneter jeden Tag“, freut sich der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete.