Land­rats­amt Forch­heim sucht ehren­amt­li­che Übungs­lei­ter für die Sturz­vor­beu­gung

Sturz­vor­beu­gung in der Gemein­de

Suchen Sie eine Sinn-stif­ten­de Auf­ga­be? Unter­stüt­zen Sie gern älte­re Men­schen? Ist Bewe­gung für Sie kein Fremd­wort, son­dern Teil Ihres per­sön­li­chen Wohl­be­fin­dens? Dann las­sen Sie sich zum ehren­amt­li­chen Übungs­lei­ter für die Sturz­vor­beu­gung schu­len.

Die Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Forch­heim und die Senio­ren­ge­mein­schaft Ehren­bürg e. V. möch­ten in der Gemein­de Kir­cheh­ren­bach ehren­amt­li­che Übungs­lei­ter aus­bil­den, damit Senio­ren mög­lichst lan­ge selbst­stän­dig zu Hau­se woh­nen blei­ben, sich selbst ver­sor­gen und alle Din­ge, die sie gern tun möch­ten, auch tun kön­nen. Die Haupt­ur­sa­che für Ver­let­zun­gen bei Bür­gern über 65 Jah­ren sind Stür­ze. Daher ist jeder ver­mie­de­ne Sturz ein Garant für die Selb­stän­dig­keit.

Die Aus­bil­dung befä­higt dazu, mit älte­ren Sturz-gefähr­de­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in der Gemein­de ein wirk­sa­mes Übungs­pro­gramm zur Ver­bes­se­rung von Mus­kel­kraft und Balan­ce durch­füh­ren zu kön­nen. Das Pro­gramm basiert auf den Emp­feh­lun­gen der Bun­des­in­itia­ti­ve Sturz­prä­ven­ti­on.

Vor­tei­le des Übungs-Pro­gram­mes für die Teil­neh­mer:

  • Kraft und Balan­ce wer­den ver­bes­sert, und das Ver­trau­en in die eige­nen Fähig­kei­ten wird gestärkt, wei­ter­hin die All­tags­tä­tig­kei­ten aus­füh­ren zu kön­nen.
  • Die Anzahl der Stür­ze und die damit ver­bun­de­nen Ver­let­zun­gen ver­rin­gern sich um mehr als ein Drit­tel.

Vor­tei­le für die ehren­amt­li­chen Übungs­lei­ter:

Sie kön­nen älte­re Men­schen kom­pe­tent infor­mie­ren und als zer­ti­fi­zier­te Übungs­lei­ter prak­ti­sche Trai­nings­ein­hei­ten, je nach Inten­si­tät indi­vi­du­ell ange­passt, durch­füh­ren

Bei Inter­es­se mel­den Sie sich bit­te bei: Senio­ren­ge­mein­schaft Ehren­bürg, Tel. 0 91 91 / 9 56 75 bzw.
info@​seniorengemeinschaft-​ehrenbuerg.​de oder Gesund­heits­re­gi­on­plus Land­kreis Forch­heim, Tel. 09191/86–3510 bzw. Gesundheitsregionplus@​lra-​fo.​de.
Das Pro­jekt wird geför­dert durch die Gesund­heits­in­itia­ti­ve – Gesund​.Leben​.Bay​ern des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Gesund­heit und Pfle­ge.

Schreibe einen Kommentar