AOK Bam­berg: Mit dem Rad zur Arbeit – Gesund­heits­ak­ti­on erfolg­reich abge­schlos­sen

Birgit Stuckert (Mitte) ist die glückliche Gewinnerin der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Frank Wolfschmitt, Koordinator der Aktion übergab ihr den Hauptpreis: ein neues Fahrrad. Bei der Preisübergabe waren auch AOK-Direktor Peter Weber, Mathias Eckardt, Beiratsvorsitzender der Versichertenseite und Regionsgeschäftsführer DGB Oberfranken sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK Bayern Hubertus Räde (v. li.) dabei.

Bir­git Stuckert (Mit­te) ist die glück­li­che Gewin­ne­rin der Akti­on „Mit dem Rad zur Arbeit“. Frank Wolfsch­mitt, Koor­di­na­tor der Akti­on über­gab ihr den Haupt­preis: ein neu­es Fahr­rad. Bei der Preis­über­ga­be waren auch AOK-Direk­tor Peter Weber, Mathi­as Eckardt, Bei­rats­vor­sit­zen­der der Ver­si­cher­ten­sei­te und Regi­ons­ge­schäfts­füh­rer DGB Ober­fran­ken sowie der stell­ver­tre­ten­de Vor­stands­vor­sit­zen­de der AOK Bay­ern Huber­tus Räde (v. li.) dabei.

Die Mit­mach­ak­ti­on „Mit dem Rad zur Arbeit“ hat bay­ern­weit über 60.000 Men­schen bewegt – so vie­le wie noch nie. Ins­ge­samt radel­ten die Teil­neh­mer rund 18 Mil­lio­nen Kilo­me­ter. Durch den Ver­zicht aufs Auto haben sie über 3.500.000 Kilo­gramm CO2 ein­ge­spart. „Damit ist die Akti­on ein Gewinn sowohl für die Umwelt, aber vor allem auch für die Rad­ler selbst – denn Rad­fah­ren ist gesund“, so Peter Weber, AOK-Direk­tor aus Bam­berg. So stärkt Radeln das Herz-Kreis­lauf-System, hilft beim Abneh­men, kräf­tigt die Mus­keln und schont die Gelen­ke. In der Regi­on Bam­berg-Forch­heim nah­men knapp 800 Beschäf­ti­ge an der Akti­on teil. Das sind in etwa genau­so vie­le Teil­neh­mer wie letz­tes Jahr. „Sehr gut ange­nom­men haben die Teil­neh­mer in die­sem Jahr die Mög­lich­keit, sich online zur Akti­on anzu­mel­den und ihren Akti­ons­ka­len­der auch online zu pfle­gen“, so Peter Weber. Bay­ern­weit nutz­ten mit 54 Pro­zent gut die Hälf­te der Teil­neh­mer das digi­ta­le Ange­bot.

Mit­ma­chen wird belohnt

Viel bewe­gen, Prei­se gewin­nen und außer­dem noch die Umwelt scho­nen – bei der gemein­sa­me Gesund­heits­in­itia­ti­ve von AOK und ADFC errei­chen die Teil­neh­mer gleich alle drei Din­ge auf ein­mal. Nach Abschluss der Akti­on wur­den nun die Gewin­ner ermit­telt. Den regio­na­len Haupt­preis gewann Bir­git Stuckert aus Ste­gau­rach. Sie fuhr täg­lich 18 km von Ste­gau­rach nach Bam­berg und zurück. „Ich bin bereits seit Jah­ren bei der Akti­on dabei und kann nur jedem emp­feh­len, im näch­sten Jahr eben­falls mit­zu­ma­chen: Rad­fah­ren hält mich gesund und war auch leicht in den Arbeits­weg ein­zu­bin­den“, so die Gewin­ne­rin.

Schreibe einen Kommentar