Mann bedroht Bank­an­ge­stell­te mit Schuss­waf­fe – Täter fest­ge­nom­men

VIERETH, LKR. BAM­BERG / STEIN­AU AN DER STRA­SSE, HES­SEN. Am frü­hen Frei­tag­mor­gen konn­ten, nach Hin­wei­sen der Bam­ber­ger Ermitt­ler, Ein­satz­kräf­te der hes­si­schen Poli­zei den flüch­ti­gen Mann auf einem Auto­bahn­park­platz an der A66 bei Stein­au an der Stra­ße fest­neh­men. Die Ermitt­lun­gen von Kri­mi­nal­po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Bam­berg dau­ern an.

Der Mann betrat am spä­ten Don­ners­tag­nach­mit­tag die Bank­fi­lia­le in der Haupt­stra­ße. Als ihn eine der bei­den Ange­stell­ten ansprach, zog er hin­ter einer vor­ge­hal­te­nen Pla­stik­tü­te die Schuss­waf­fe her­vor und hielt die­se in Rich­tung der Frau. Anschlie­ßend flüch­te­te er wort­los aus dem Gebäu­de. Zahl­rei­che Ein­satz­kräf­te aller Bam­ber­ger Poli­zei­dienst­stel­len, dar­un­ter auch ein Poli­zei­hund, sowie Strei­fen­be­sat­zun­gen aus dem benach­bar­ten Unter­fran­ken fahn­de­ten dar­auf­hin inten­siv nach dem Mann. Im Rah­men der Ermitt­lun­gen erga­ben sich schnell Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Man­nes. Zeit­nah gelang es den Ermitt­lern der Kri­po Bam­berg den Auf­ent­halt des Flüch­ti­gen zu loka­li­sie­ren. Poli­zei­be­am­te aus Hes­sen nah­men dann den 57-jäh­ri­gen Bam­ber­ger wider­stands­los in sei­nem Fahr­zeug auf einem Auto­bahn­park­platz an der A66 fest und stell­ten zudem tat­re­le­van­te Beweis­mit­tel sicher. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Schreibe einen Kommentar