Hotel­gä­ste waren Die­be

POT­TEN­STEIN, LKR. BAY­REUTH. Zwei ver­meint­li­che Über­nach­tungs­gä­ste erbeu­te­ten am Mitt­woch­mit­tag meh­re­re tau­send Euro in einer Pen­si­on in Kir­chen­bir­kig. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se.

Einer der bei­den Män­ner erkun­dig­te sich gegen 11.30 Uhr bei der Pen­si­on in der St.-Johannes-Straße nach einem Frem­den­zim­mer. Da der Unbe­kann­te jedoch angeb­lich erst am Abend das Zim­mer bezie­hen woll­te, über­gab die Her­berg­sin­ha­be­rin den Schlüs­sel für das Zim­mer vor­ab.

Etwa eine hal­be Stun­de spä­ter bemerk­te die Frau Geräu­sche inner­halb des Gebäu­des. Bei einer Nach­schau im Haus kamen ihr im Trep­pen­haus plötz­lich der Mann, dem sie zuvor den Schlüs­sel aus­ge­hän­digt hat­te, und der ande­re Unbe­kann­te ent­ge­gen und gin­gen nach drau­ßen. Nach ersten Erkennt­nis­sen fuh­ren die bei­den ver­mut­lich mit einem wei­ßen Auto davon.

Auf­grund die­ser ver­däch­ti­gen Begeg­nung über­prüf­te die Inha­be­rin auch ihre im Gebäu­de befind­li­che Pri­vat­woh­nung. Hier­bei stell­te sie fest, dass die ver­meint­li­chen Hotel­gä­ste Bar­geld in Höhe von meh­re­ren tau­send Euro ent­wen­det hat­ten.

Die Täter wer­den wie folgt beschrie­ben:

Täter 1:

  • etwa 40 Jah­re alt
  • zir­ka 170 Zen­ti­me­ter groß und kräf­tig
  • sprach Hoch­deutsch
  • beklei­det mit einer oran­ge­nen Hose

Täter 2:

  • geschätz­te 40 Jah­re alt
  • etwa 180 Zen­ti­me­ter groß und schlank
  • trug eine dunk­le Jacke und eine dunk­le Hose

Die Ermitt­ler fra­gen:

  • Wer hat am Mitt­woch zur Mit­tags­zeit Wahr­neh­mun­gen im Bereich der St.-Johannes-Straße gemacht?
  • Wem sind ins­be­son­de­re in die­ser Zeit dort ver­däch­ti­ge Män­ner oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len?
  • Wer kennt Per­so­nen, auf die die Beschrei­bung pas­sen könn­te oder hat Hin­wei­se auf ihren Auf­ent­halts­ort?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Dieb­stahl ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Schreibe einen Kommentar