Erwei­te­rung des öffent­li­chen WLAN in Forch­heim

Das freie städ­ti­sche WLAN­Netz „#forchheim_​erleben“ wur­de noch im Jahr 2017 auf die Haupt­stra­ße bis zum Forch­hei­mer Rat­haus erwei­tert. Seit Anfang Novem­ber 2017 gewähr­lei­stet die Stadt Forch­heim in Koope­ra­ti­on mit den Stadt­wer­ken Forch­heim damit schnel­les Inter­net auch wäh­rend der Weih­nachts­zeit in der Haupt­stra­ße, wenn vie­le Besu­che­rin­nen und Besu­cher sowie Gäste die Innen­stadt besu­chen.

„Gera­de für die inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher der Forch­hei­mer Innen­stadt ist der ein­fa­che und unkom­pli­zier­te Zugang zum Inter­net durch das öffent­li­che WLAN als klei­nes Weih­nachts­ge­schenk gedacht. Wir tra­gen damit auch der Nach­fra­ge nach digi­ta­ler Prä­senz unse­rer Stadt Rech­nung und för­dern die Wahr­neh­mung Forch­heims als digi­ta­le Stadt“, hält Forch­heims Wirt­schafts­för­de­rer Vik­tor Nau­mann fest.

Im Novem­ber 2017 star­te­te die Stadt Forch­heim in Koope­ra­ti­on mit der Stadt­wer­ke Forch­heim GmbH das öffent­li­che WLAN-Pilot­pro­jekt am Para­de­platz. Der Zugang ist sicher und kom­for­ta­bel. Nach der Ein­wahl in das Netz müs­sen Nut­ze­rin­nen und Nut­zer nur ein­mal die Nut­zungs­be­din­gun­gen bestä­tig­ten, um im Netz sur­fen zu kön­nen.

„Men­schen erwar­ten heu­te von einer moder­nen Innen­stadt auch eine gute digi­ta­le Infra­struk­tur. Im Zuge der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on gehört die mobi­le Inter­net­nut­zung heu­te ein­fach dazu“, so Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein. In die­sem Zusam­men­hang haben die Stadt­wer­ke Forch­heim erneut bewie­sen, dass der stra­te­gi­sche Ansatz, die WLAN-Hot­spots mit der Glas­fa­ser­tech­nik anzu­bin­den, dem neue­sten tech­ni­schen Stan­dard ent­spricht.

Dies bestä­tigt auch Vik­tor Nau­mann: „Die bis­he­ri­ge Zusam­men­ar­beit mit den Stadt­wer­ken Forch­heim ver­lief in jeder Hin­sicht rei­bungs­los. Ihre Pro­duk­te und Ser­vices unter­stüt­zen uns dabei, den Forch­hei­mer Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie unse­ren Gästen opti­ma­len frei­en WLAN­Zu­gang in der Innen­stadt zu ermög­li­chen.“

Schreibe einen Kommentar