Advents­kon­zert in der Pfarr­kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us Kir­cheh­ren­bach

Adventskonzert in Kirchehrenbach. Foto: Norbert Haselbauer

Advents­kon­zert in Kir­cheh­ren­bach. Foto: Nor­bert Hasel­bau­er

In der bis auf den letz­ten Platz gefüll­ten Pfarr­kir­che St.Bartholomäus Kir­cheh­ren­bach fand das Advents­kon­zert des Gesang­ver­eins zusam­men mit dem Musik­ver­ein Kir­cheh­ren­bach statt. Die abge­wo­ge­ne Mischung aus tra­di­tio­nel­lem und moder­nem Lied­gut begei­ster­te wie­der­um die zahl­rei­chen Besu­cher.

Nach der Eröff­nung durch den gemisch­ten Chor des Gesang­ver­ein Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach unter der Lei­tung von Toni Post­ler mit „Mater Dei“ und „Brecht auf, macht euch bereit“ begei­ster­te der Kin­der­chor des GV Cäci­lia unter der Lei­tung von Caro­lin Wag­ner und Kla­vier­be­glei­tung von Mat­thi­as Rie­men­schnei­der mit Stücken wie „Es schneit“ pas­send zum Wet­ter, „Leo Spe­ku­la­ti­us“ und „Stie­fel raus“.

Mit sei­nen Bei­trä­gen wie „“Can­tus Ange­lus“, „Pira­tes of the Carib­be­an“ oder auch „Zau­ber­land“ gelang es dem Schü­ler­blas­or­che­ster des Musik­ver­eins bestens sich dem Publi­kum zu prä­sen­tie­ren.

Ein wei­te­rer Chor­block des gemisch­ten GVC Cho­res mit A‑Ca­pel­la-Sät­zen „Advent ist ein Leuch­ten“ oder „Sin­ge im Advent“ brach­ten dann wie­der etwas Ruhe in die Rei­hen.

Auch der Frau­en­chor des GV Cäci­lia wuß­te mit den Chor­sät­zen „Es blüh’n drei rote Rosen“ und „Auf, auf ihr Hir­ten alle“ zu über­zeu­gen.
Abwechs­lung brach­te das Vokal­ensem­ble Kreuzer­quer unter der Lei­tung von Rudi Kreu­zer mit sei­nen Stücken „That’s Christ­mas to me“ und „Go tell it on the Moun­tain“ ins Pro­gramm.

Unter der Lei­tung von Wojciech Grabietz, der auch das Schü­ler­blas­or­che­ster lei­tet, über­zeug­te das Jugend­blas­or­che­ster des Musik­ver­eins mit der „Wall­hal­le Over­tü­re“ und „The Way old Friends Do“ in gewohn­ter Wei­se.

Mit den in eng­li­scher Spra­che vor­ge­tra­ge­nen Chor­sät­zen wie „Star of Glo­ry“, „Are you rea­dy fort he Son“ oder „Down in Beth­le­hem“ war es Can­ta­bel­la, einem Chor des GV Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach, vor­be­hal­ten etwas inter­na­tio­na­les Flair gekonnt in das Kon­zert ein­zu­brin­gen. „Feliz Navidad“ run­de­te den Vor­trag, wel­cher von Andre­as Rin­gel am Kla­vier beglei­tet wur­de, ab.

„Con­cer­to D’Amore“ und „Advents-Fan­ta­sie“ brach­ten noch­mal die Klang­fül­le des Jugend­blas­or­che­sters zum Aus­druck.

Impo­sant und sicher einer der Höhe­punk­te waren die gemein­schaft­lich von Chor und Orche­ster dar­ge­bo­te­nen Stücke „Vom Him­mel hoch“ und „Jesus berüh­re mich“ mit rund 120 Sän­gern und Musi­kern im Chor­raum.

GVC-Vor­sit­zen­der Micha­el Knör­lein dank­te Pfar­rer Schütz für die Über­las­sung der Kir­che und allen Mit­wir­ken­den, bevor der Musik­ver­ein die Gäste mit einer Zuga­be ver­ab­schie­de­te.

Schreibe einen Kommentar