Weih­nachts­kon­zert der Uni­ver­si­tät Bamberg

Der Kammerchor und das Kammerorchester der Universität Bamberg geben am 17. Dezember ein Weihnachtskonzert. Quelle: Rudolf Hein
Der Kammerchor und das Kammerorchester der Universität Bamberg geben am 17. Dezember ein Weihnachtskonzert. Quelle: Rudolf Hein

Fest­li­che Wer­ke von Johann Seba­sti­an Bach erklingen

Pas­send zum drit­ten Advent geben der Kam­mer­chor und das Kam­mer­or­che­ster der Uni­ver­si­tät Bam­berg ein Weih­nachts­kon­zert. Am Sonn­tag, den 17. Dezem­ber 2017, um 17 Uhr erklin­gen in der AULA der Uni­ver­si­tät fest­li­che Wer­ke von Johann Seba­sti­an Bach (1685–1750). Zu hören ist unter ande­rem sei­ne bemer­kens­wer­te Ver­to­nung des „Magni­fi­cat“ für Soli­sten, fünf­stim­mi­gen Chor und Instru­men­te. Nach­dem Bach im Jahr 1723 als Tho­mas­kan­tor an die Leip­zi­ger Tho­mas­kir­che beru­fen wur­de, war dies das erste groß ange­leg­te Werk für Chor und Orche­ster, wel­ches er für die Weih­nachts­fei­er­lich­kei­ten in Leip­zig kom­po­nier­te. Außer­dem prä­sen­tie­ren die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker zwei wei­te­re Kan­ta­ten für die Weih­nachts­zeit: „Unser Mund sei voll Lachens“, eine pracht­vol­le Umar­bei­tung der Ouver­tü­re in D‑Dur für Soli­sten, Chor, drei Trom­pe­ten, Obo­en, Flö­ten, Fagott, Strei­cher, Orgel und Pau­ken, sowie „Süßer Trost, mein Jesus kömmt“, eine der innig­sten Klang­schöp­fun­gen aus der Feder des Thomaskantors.

Die Soli­sten Melin­da Sam­son und Julia Deutsch (Sopran), Johan­na San­der (Alt), Ste­fan Schnei­der (Tenor) sowie Jakob Mack (Bass) wir­ken mit unter der Lei­tung von Wil­helm Schmidts. Kar­ten zu 10 Euro oder ermä­ßig­ten 5 Euro sind am Lehr­stuhl für Musik­päd­ago­gik und Musik­di­dak­tik, An der Webe­rei 5, Raum 02.102, und an der Abend­kas­se erhältlich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​k​o​n​z​e​rte

Schreibe einen Kommentar