IKS GmbH spen­det für Offe­ne Ganz­tags­schu­le und Jugend­ar­beit in Baunach

Spendenübergabe in Baunach
Spendenübergabe in Baunach

1.000 Euro für JAM und einen Rap Song

Ein schö­nes Weih­nachts­ge­schenk erhiel­ten zwei unter der Lei­tung von iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit ste­hen­de Pro­jek­te in Bau­nach, näm­lich JAM (Jugend­ar­beits­mo­dell) und die Offe­ne Ganz­tags­schu­le. IKS – Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons Syste­me GmbH-Geschäfts­füh­rer Tho­mas Lang über­gab am Diens­tag, 12. Dezem­ber, einen sym­bo­li­schen Scheck an Mat­thi­as Gens­ner, Geschäfts­füh­rer von iSo. Auch Bür­ger­mei­ster Ekke­hard Hojer bedank­te sich für die Spen­de und das Enga­ge­ment des Jugend­hil­fe­trä­gers: „Die Bedürf­nis­se unse­rer Jugend­li­chen sind uns sehr wich­tig. Umso mehr freu­en wir uns, dass iSo in unse­rer Kom­mu­ne Ange­bo­te umsetzt, die Kin­der und Jugend­li­che anspre­chen. Unter­stüt­zung, wie die der IKS, hel­fen dabei, ganz kon­kre­te Vor­ha­ben umzusetzen.“

Tho­mas Lang kom­men­tier­te die Spen­de fol­gen­der­ma­ßen: „Da ich selbst aus Bau­nach stam­me, ist es mir ein Anlie­gen, hier, in mei­ner Hei­mat­stadt, sozia­le Pro­jek­te regio­nal zu unter­stüt­zen.“ Die IKS ist ein Bam­ber­ger Unter­neh­men, was sich mit der Schaf­fung von moder­nen, inve­sti­ti­ons­si­che­ren und ska­lier­ba­ren IT-Infra­struk­tu­ren befasst. Ganz im Sin­ne die­ser inno­va­ti­ven Geschäfts­aus­rich­tung wer­den die OGS-Schü­ler mit dem Geld auch ein inno­va­ti­ves Pro­jekt umset­zen. Eine Grup­pe von Schü­lern wird gemein­sam mit dem Rap­per Seeb einen Song­text schrei­ben, der ihre The­men und Inter­es­sen beinhal­tet. Weil Hören von Musik ein fester Bestand­teil von Jugend­kul­tur ist, wol­len die Ver­ant­wort­li­chen auch ein Bewusst­sein für sin­ni­ge Tex­te schaf­fen. JAM hin­ge­gen möch­te die Spen­den­sum­me für die Reno­vie­rung des Jugend­raums verwenden.

iSo ist nah dran an den Bedürf­nis­sen, Fra­gen und auch Pro­ble­men der Kin­der und Jugend­li­chen in Bau­nach. Seit drei­zehn Jah­ren ist der Jugend­hil­fe­trä­ger hier tätig. Die Bau­nacher Jugend nimmt die Ange­bo­te ger­ne an. Alle JAM- und OGS-Vor­ha­ben stär­ken Eigen­ver­ant­wor­tung, indem die Pro­jekt­teil­neh­mer aktiv ihre Inter­es­sen und Bedürf­nis­se in anste­hen­de Auf­ga­ben ein­brin­gen können.

JAM – Jugendarbeitsmodell

Mit JAM – Jugend­ar­beits­mo­dell – bie­tet iSo in 15 Kom­mu­nen des Land­krei­ses Bam­berg gemeind­li­che Jugend­ar­beit an. Die Tätig­keits­fel­der umfas­sen die Pla­nung, Initi­ie­rung und Koor­di­na­ti­on von Ange­bo­ten der Jugend- und Jugend­so­zi­al­ar­beit sowie die Unter­stüt­zung von Jugend­li­chen und deren Bezugs­grup­pen. Durch­ge­führt wird JAM als Koope­ra­ti­ons­pro­jekt der teil­neh­men­den Gemein­den, des Land­rats­am­tes Bam­berg und dem Ver­ein iSo.

Trä­ger­be­schrei­bung iSo

iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit – ist: als sozia­ler Dienst­lei­ster in den Arbeits­be­rei­chen Städ­ti­sche Sozi­al­ar­beit, Gemeind­li­che Sozi­al­ar­beit, Schul­be­zo­ge­ne Sozi­al­ar­beit sowie Fami­li­en- und Grup­pen­ori­en­tier­te Sozi­al­ar­beit tätig | ein über­re­gio­nal aner­kann­ter Trä­ger der Jugend­hil­fe | eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on | 1985 gegrün­det | Mit­glied im Pari­tä­ti­schen Wohl­fahrts­ver­band | in der Regi­on mit über 200 Mit­ar­bei­tern aktiv. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, eine Über­sicht über die Tätig­keits­fel­der u. v. m. unter: www​.iso​-ev​.de

Schreibe einen Kommentar