Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 12.12.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Kabel in Rohbau beschädigt

Gößweinstein. Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 30.11.2017 bis zum 04.12.2017 die Netzwerkkabel im Keller eines Rohbaus in der Etzdorfer Straße. Dem Eigentümer entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Baum auf Fahrbahn verursacht Unfall

Gößweinstein. Montagabend kam es auf der Kreisstraße zwischen Morschreuth und Urspring zu einem folgenschweren Unfall bei dem zwei Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Zum Glück blieben jedoch alle Insassen unverletzt. Ein bislang unbekannter Täter hatte einen etwa 18 Meter hohen Baum der am Hang stand angesägt, so dass dieser anschließend quer über die Fahrbahn fiel. Aufgrund des Regens und der Dunkelheit konnte das Hindernis nicht erkannt werden und so fuhren gleichzeitig ein 49-jähriger Opel-Fahrer und ein 27-jähriger VW-Fahrer in das Hindernis und spalteten den Baum in drei Teile. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10000 Euro. Zur Absicherung und Straßenreinigung war die Feuerwehr vor Ort.

Im Zusammenhang wird noch einmal darauf hingewiesen, dass bereits in der Nacht zum 02.12.2017 ein bislang unbekannter Täter eine etwa 20 Meter hohe Birke an der Staatsstraße bei Kanndorf angesägt hatte. Der Baum wurde so beschädigt, dass er bei stärkerem Wind auf die angrenzende Straße gestürzt und Personen, bzw. Fahrzeuge erheblich gefährdet hätte. Um die Gefahr zu beseitigen wurde die Straßenmeisterei informiert und fällte den Baum anschließend.

Es werden nun dringend Zeugen gesucht, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der beiden angesägten Bäume gesehen haben. Meldungen hierzu bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Hausen. Bereits am Mittwoch, 06.12.2017 in der Zeit von 12:00 bis ca. 19:10 Uhr wurde der rote Pkw Seat einer 20-jährigen Verkäuferin auf dem Kundenparkplatz vor einem Geschäft in der Heroldsbacher Straße von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Die rechte Fahrzeugseite wurde eingedellt und es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000,– Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0.

Diebstähle

Heroldsbach. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Sonntag 22:00 Uhr und Montagnachmittag Zutritt zu einer Gaststätte in der Frankenstraße in Oesdorf. Dort entwendete er u. a. zwei Geldtaschen mit Kleingeld. Es wurde ein Sachschaden von ca. 100,– Euro verursacht.

Auch in einer Pizzeria in der Äußeren Nürnberger Straße in Forchheim verursachte ein bislang unbekannter Täter einen Sachschaden von etwa 500,– Euro, indem er die Eingangstüre in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag aufhebelte und die Gaststätte durchwühlte. Es wurden diverse Alkoholika sowie ein Tablet der Marke Samsung und ein Bedienungsgeldbeutel mit einem niedrigen dreistelligen Betrag an Bargeld entwendet.

Forchheim. Zu einem weiteren Einbruch kam es in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen in der Gebsattelstraße. In einer dortigen Kfz-Werkstatt wurde die Büroeingangstür von den bislang unbekannten Tätern aufgebrochen. Aus dem sich im Büro befindlichen Schreibtisch entwendeten diese sodann einen vierstelligen Geldbetrag sowie ein Kfz-Diagnosegerät.

Im etwa gleichen Zeitraum kam es zu einem weiteren Vorfall, wobei ein bislang unbekannter Täter versuchte die Türe eines Restaurants in der Reuther Straße in Forchheim aufzuhebeln. Er verursachte einen Schaden von ca. 100,– Euro, gelangte jedoch nicht ins Innere der Gaststätte.

Wer jeweils verdächtige Beobachtungen machen konnte, setzt sich bitte mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung, Telefon: 09191/7090-0.

SONSTIGES

Forchheim. In der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen beschädigten bislang Unbekannte mutwillig den Christbaum, welcher vor der Eingangstüre einer Schule in der Luitpoldstraße aufgestellt war. Der Baum wurde umgeworfen, mehrere Zweige abgebrochen und die Lichterkette abgerissen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30,– Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Einbruchsversuch scheiterte

BAMBERG. Zwischen Samstagabend, 20.15 Uhr, und Montagfrüh, 05.45 Uhr, versuchte ein Unbekannter in die Netto-Filiale in der Pödeldorfer Straße zu gelangen. Es wurde zunächst die äußere Eingangstür aufgehebelt, worauf der Täter in einen Vorraum gelangte. An einer weiteren Tür scheiterte der Unbekannte schließlich. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Unbekannter bricht in Bürogebäude ein

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von mindestens 7000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Täter an einem Bürogebäude in der Kleberstraße. Der Täter drang zwischen Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, und Montagfrüh, 07.20 Uhr, über eine Tür in das Gebäude ein und brach dort anschließend drei Büros auf. Entwendet wurden ein zweistelliger Bargeldbetrag sowie ein Tintenstrahldrucker.

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Am Jakobsberg wurde zwischen dem 05. und 11. Dezember der rechte Außenspiegel eines dort geparkten grauen Opel Insignia beschädigt. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. An der Kreuzung Dr.-Robert-Pfleger-Straße / Dürrseestraße hat am Spätnachmittag des Montags eine 58-jährige Fahrerin eines Golfs einen von rechts kommenden VW übersehen, weshalb beide Fahrzeuge zusammenstießen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Autofahrer mit 1,38 Promille aus dem Verkehr gezogen

BAMBERG. Am Montag, gegen 22.15 Uhr, wurde in der Memmelsdorfer Straße, Ecke Hauptsmoorstraße, ein 54-jähriger Autofahrer von der Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann wahr. Bei einem anschließenden Alkoholtest brachte es der 54-Jährige auf 1,38 Promille, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde und der Autofahrer sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Betrunkener teilt Faustschläge aus

BAMBERG. In der Oberen Sandstraße konnten am Dienstagfrüh, kurz nach 02.00 Uhr, während der Streifenfahrt ein 34-jähriger Mann beobachtet werden, wie dieser einem 24-Jährigen zweimal mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Täter, der von weiteren Schlägen abgehalten werden konnte, brachte es bei einem Alkoholtest auf 1,88 Promille. Der 34-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und in einer Haftzelle der Polizei untergebracht. Der Hintergrund der Auseinandersetzung konnte vor Ort nicht geklärt werden, da auch der leichtverletzte Geschädigte sowie mehrere Zeugen deutlich alkoholisiert waren.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beide Kennzeichen – BA-DV 555 – entwendet

SCHLÜSSELFELD. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh entwendeten unbekannte Täter bei einem in der Aschbacher Straße geparkten Pkw Ford Transit die beiden amtl. Kennzeichen BA- DV 555 im Wert von 100 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und kann Angaben über den Verbleib der Kennzeichen bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Zweige von Christbäumen abgeschnitten

KEMMERN. Seit Dienstag letzter Woche wurden bereits mehrmals von einer Christbaumkultur an der Autobahnauffahrt immer wieder Zweige von den Christbäumen abgeschnitten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich mittlerweilse auf ca. 50 Euro. Wer hat im Bereich der Christbaumschonung verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Geldbeuteldiebstahl

HALLSTADT. In einem Schuhgeschäft in der Michelinstraße legte am Montag, um 11.30 Uhr, ein Kunde seine Geldbörse neben einem Schuhregal kurz ab, um Schuhe aus dem Regal zu nehmen. Als er nach fünf Minuten seinen schwarzen Geldbeutel wieder nehmen wollte, war dieser mit mehreren hundert Euro weg. Wer kann Angaben über den Verbleib der Geldbörse bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

In Zaun gefahren und geflüchtet – Pkw Seat/Leon mit Frontschaden gesucht –

(Ergänzung zur Pressemeldung vom 10.12.17)

VORRA. Wie bereits in der Pressemeldung am 10.12.17 berichtet, kam in der Bamberger Straße am Samstag gegen 04.00 Uhr ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab und fuhr in den Gartenzaun eines Anwesens. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000.- €. Der Fahrer entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Als tatverdächtiges Fahrzeug wird nun ein dunkelgrauer Pkw Seat/Leon gesucht, der im vorderen rechten Frontbereich stark beschädigt sein muss. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Nach Unfallbeteiligung weitergefahren

WALSDORF. Die Staatsstraße 2279 befuhr am Montag, gegen 17.45 Uhr, ein 32-jähriger Lkw-Fahrer. Auf der Strecke kam ihm ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer entgegen. Obwohl der 32-Jährige mit seinem Lkw äußerst rechts fuhr und seine Geschwindigkeit verringerte, kam es zu einer Berührung der beiden jeweiligen linken Außenspiegel. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern, setzte der unfallbeteiligte Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Erneuter Vogeldiebstahl am Röhrensee

BAYREUTH. Zahlreiche Vögel entwendeten bislang unbekannte Täter von Sonntag auf Montag aus einer Vogelvoliere am Röhrensee. Die Polizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang mit weiteren ähnlich gelagerten Fällen.

Im Zeitraum von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 13 Uhr, brachen die Täter ein Vorhängeschloss der Vogelvoliere im Tierpark Röhrensee auf und gelangten so ins Innere. Hier entwendete sie mehrere Nymphensittiche und zahlreiche Wellensittiche im Gesamtwert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrags.

Die Ermittler der Bayreuther Polizei prüfen Zusammenhänge mit weiteren Diebstählen, die sich im November ereigneten. Dabei erhoffen sich die Beamten auch Hinweise möglicher Zeugen.

Personen, die im Zeitraum von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 13 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich des Tierparks Röhrensee gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-2130 bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt zu melden.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Pkw beim Ausparken beschädigt

Bindlach. Am Sonntagnachmittag wurde in Obergräfenthal ein grauer Pkw-Ford beschädigt. Das Fahrzeug war im Zeitraum von 15.00 – 16.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Gasthofes geparkt. Ein bisher nicht bekannter Pkw-Fahrer beschädigte das Fahrzeug beim Ausparken am linken Kotflügel sowie an der Fahrertür. Der Schaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher flüchtete. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter der Tel.-Nr. 0921/506 2232